Fünf gegen Felix?

Von SPOX
Donnerstag, 26.10.2017 | 08:27 Uhr
Felix Zwayer stand beim Duell zwischen Leipzig und dem FC Bayern mehrfach im Blickpunkt
Advertisement
NFL Draft
Fr27.04.
Wo landet der deutsche Wide Receiver?
Championship
Derby County -
Cardiff
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
Ligue 1
Caen -
Toulouse
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ de Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
FC Tokyo
1. HNL
Slaven Belupo -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
PSG
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Premier League
Lok Moskau -
Zenit
Premier League
West Bromwich -
Tottenham
Primera División
Bilbao -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Primera División
Celta Vigo -
La Coruna
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Villarreal -
Valencia
Serie A
Juventus -
Bologna
Primeira Liga
Sporting -
Benfica
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Huddersfield
Ligue 1
St. Etienne -
Bordeaux
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
SPAL -
Benevento
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Ligue 1
Caen -
Monaco
Ligue 1
Dijon -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Angers
Ligue 1
Nantes -
Montpellier
Ligue 1
Rennes -
Straßburg
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Burnley (Delayed)
Primera División
FC Barcelona -
Real Madrid
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense

Der FC Bayern hat sich nach einer intensiven und teils dramatischen Partie mit 6:5 n.E. gegen RB Leipzig durchgesetzt und das Achtelfinale im DFB-Pokal erreicht. Vor allem die Entscheidungen von Schiedsrichter Felix Zwayer standen mehrfach im Blickpunkt. Ein Überblick.

34. Minute, Spielstand 0:0, Zwayer nimmt Elfmeter für Leipzig zurück

"Sie haben Hochgeschwindigkeitsfußballer, die wirklich hervorragende Konter spielen. Da war Leipzig die bessere Mannschaft, da hätten sie das 1:0 machen können oder müssen", sagte Bayerns Mats Hummels nach der Partie.

Der beste Moment für ein Leipziger Kontertor war in der 34. Minute, als Emil Forsberg auf die Reise geschickt wurde und daraufhin im Laufduell von Arturo Vidal erst am Trikot gezupft und dann umgegrätscht wurde. Das alles fast im Millimeter-Bereich der Strafraumgrenze.

Schiedsrichter Felix Zwayer pfiff aus "voller Überzeugung" (Leipzig-Trainer Ralpf Hasenhüttl) und geringer Entfernung zum Tatort Elfmeter. Eine Entscheidung, die in der Bundesliga zwingend den Videobeweis zur Folge hätte. Zwayer entschied sich jedoch, eine Art Linienrichterbeweis einzuführen.

Er befragte seinen Kollegen Arno Blos und wechselte anschließend auf Freistoß für RBL. Weil Zwayer wohl Blos' besserer Perspektive auf die Szene vertraute. Die hauptsächliche Frage in der Bewertung: Wo ist Vidals Foul tatsächlich wirksam geworden - unabhängig davon, wo es begann?

Die Leipziger beschwerten sich bitterlich, doch letztlich ließen selbst zahlreiche Zeitlupen noch Restzweifel an der Szene. Dass Vidal für sein Vergehen nicht Rot sah, lag einerseits an dem die Szene begleitenden Jerome Boateng. Und auch die Intensität des Foulspiels war etwas zu gering, Vidal attackierte nicht in höchster Geschwindigkeit.

Seite 1: Zwayer nimmt Elfmeter für Leipzig zurück

Seite 2: Rangnick stürmt Spielfeld mit Handy

Seite 3: Duell zwischen Boateng und Augustin

Seite 4: Gelb-Rote-Karte für Keita

Seite 5: Elfmeter für Leipzig

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung