wird geladen

DFB-Pokal, 2. Runde

FCA tankt Selbstvertrauen

SID
Mittwoch, 28.10.2015 | 21:40 Uhr
Markus Weinzierl konnte mal wieder einen Sieg feiern
© getty
Advertisement
Serie A
Corinthians -
Gremio
Ligue 1
Saint-Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
Sydney FC -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Brom
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nice
Championship
Leeds -
Sheff Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Arsenal v
Swansea
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
Eindhoven
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
Saint-Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol v
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
Deportivo

Der Krisengipfel kann kommen: Bundesliga-Schlusslicht FC Augsburg hat sich mit einem starken Pokalauftritt Selbstvertrauen für das Duell mit dem taumelnden FSV Mainz 05 geholt. Die "1b" des FCA, der nur einen Zähler aus den vergangenen fünf Punktspielen geholt hat, setzte sich in der 2. Runde des DFB-Pokals 3:0 (2:0) beim Zweitliga-Spitzenreiter SC Freiburg durch.

Der Südkoreaner Dong-Won Ji (11.), Alexander Esswein (25.) und der Brasilianer Caiuby (50.) trafen für die in allen Belangen überlegene Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl, die am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) die im Cup-Wettbewerb ausgeschiedenen Mainzer erwartet.

Vor 19.600 Zuschauern im Schwarzwaldstadion gehörte die Anfangsphase den Augsburgern, die neben dem verletzt fehlenden Kapitän Paul Verhaegh freiwillig auf Halil Altintop, Markus Feulner, Tobias Werner, Piotr Trochowski und Jan-Ingwer Callsen-Bracker (alle auf der Ersatzbank) verzichteten.

Die Gäste hätten bereits in der 3. Minute in Führung gehen können. Caiuby konnte seinen Kopfball aus kurzer Distanz aber nicht gut genug platzieren. Kurz darauf machte es Ji mit seinem überlegten Abschluss besser. SC-Ersatztorhüter Patric Klandt sah bei dem Gegentor allerdings nicht allzu gut aus.

Nur drei Minuten nach dem Rückstand hätte Mike Frantz für den Ausgleich sorgen können. Der Mittelfeldspieler traf per Kopf aber nur die Latte. Auf der Gegenseite verpasste Tim Matavz die Chance auf den zweiten Augsburger Treffer (19.).

Augsburg verwaltete mühelos

Mitte der ersten Hälfte kamen die Freiburger besser in die Partie, Christian Günter sorgte mit einem Distanzschuss für Gefahr (24.). Die kalte Dusche für den SC kam nur eine Minute später. Im Gegensatz zu Günter traf Esswein aus der Distanz. Die Zwei-Tore-Führung der überlegenen Augsburger zur Pause war verdient.

Kurz nach dem Seitenwechsel schraubte Caiuby das Ergebnis weiter in die Höhe. Wie über weite Strecken der ersten Hälfte wirkten die Freiburger auch zu Beginn des zweiten Durchgangs überfordert. Das Team von Trainer Christian Streich brachte in der Offensive kaum etwas zustande und erlaubte sich in der Abwehr immer wieder Aussetzer.

Auch nach einer Stunde deutete nichts darauf hin, dass die Breisgauer das Spiel noch drehen könnten. Augsburg schaltete und waltete fast nach Belieben. Die Bemühungen der Freiburger blieben weitgehend Stückwerk. Erst in der 70. Minute hatte Torjäger Nils Petersen wieder eine Chance für die Gastgeber.

SC Freiburg - FC Augsburg: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung