wird geladen

DFB-Pokal - 2. Runde

Leipzig zittert sich ins Achtelfinale

SID
Mittwoch, 29.10.2014 | 20:45 Uhr
Lange mussten die Leipziger zittern, ehe sie drei Treffer in kurzer Zeit bejubeln durften
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

RB Leipzig befindet sich auch im DFB-Pokal auf Erfolgskurs. Der Tabellen-Dritte der 2. Liga zog durch einen allerdings schwer erarbeiteten 3:1 (1:1, 0:1)-Erfolg nach Verlängerung im Sachsenderby gegen den Liga-Konkurrenten Erzgebirge Aue ins Achtelfinale ein.

Lukas Klostermann hatte zunächst die Gäste vor 28.419 Zuschauern per Eigentor (20.) in Führung gebracht, bevor Yussuf Poulsen (90.+1) doch noch der Ausgleich gelang. Für die Entscheidung sorgten schließlich Dominik Kaiser per Foulelfmeter (98.) und Terrence Boyd (108.).

Das Ostduell hielt, was es versprach. Aufopfernd kämpfende Gäste gegen nicht minder engagierte, aber spielerisch bessere Leipziger, sorgten für hohen Unterhaltungswert. Die Gastgeber versuchten von der ersten Minute an, Aue unter Druck zu setzen und die frühe Führung zu erzielen. Erst zu Saisonbeginn hatte Leipzig in der 2. Liga an gleicher Stelle einen 1:0-Sieg gefeiert. Auch im Pokal setzte Aue auf Konter.

RB drückt - Aue kontert

Leipzig betrieb in der ersten Halbzeit großen Aufwand, traf jedoch nur ins eigene Tor, als Klostermann den Ball bei einer Abwehraktion nach einem Pass von Aues René Klingbeil im hohen Bogen ins eigene Gehäuse beförderte.

Nach dem Wechsel folgten überfallartige Angriffe der Leipziger, doch agierten sie zu hektisch, wenig struktuiert und ungenau, um die Defensive der Gäste vor größere Probleme zu stellen. Aue nutzte seinerseits jede Gelegenheit zur Entlastung.

Pech hatte der eingewechselte Mike Könnecke, der einen Konter (63.) freistehend mit einem Schuss an die Latte abschloss und somit die Vorentscheidung verpasste. Stattdessen traf Poulsen in der Nachspielzeit zum Ausgleich und rettete seine Mannschaft in die Verlängerung.

Leipzig - Aue im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung