Fussball

Unterhaching gegen Bochum chancenlos‎

SID
Christoph Dabrowski brachte den VfL Bochum gegen die SpVgg Unterhaching in Führung
© Getty

Der VfL Bochum ist erstmals seit 2007 wieder in das Achtelfinale des DFB-Pokal eingezogen. Sie gewannen ihr Zweitrundenspiel bei SpVgg Unterhaching mit dem früheren VfL-Trainer Heiko Herrlich auf der Bank problemlos 4:1.

Die Westdeutschen gewannen ihr Zweitrundenspiel beim Drittligisten SpVgg Unterhaching mit dem früheren VfL-Trainer Heiko Herrlich auf der Bank problemlos 4:1 (2:0) und bescherten sich dadurch einen Geldsegen von rund 600.000 Euro.

Vor 3150 Zuschauern im Unterhachinger Sportpark stellten Christoph Dabrowski (7.) und Daniel Ginczek (21.), der den verletzten Ex-Nationalspieler Paul Freier glänzend vertrat, bereits vor der Pause die Weichen für Bochum auf Sieg.

Bochum deutlich überlegen

Sascha Bigalke machte in der 66. Minute mit einem verwandelten Foulelfmeter die Partie kurzfristig spannend, nachdem zehn Minuten zuvor Mijo Tunjic vom Elfmeterpunkt gescheitert war. Giovanni Federico (72.) und Chong Tese (74.) machten anschließend aber für Bochum alles klar.

Die Gastgeber, die in Runde eins überraschend Erstligist SC Freiburg mit 3:2 ausgeschaltet hatten, fanden kein geeignetes Mittel gegen die Mannschaft von Trainer Andreas Bergmann, der im ersten Durchgang nur einmal durchatmen musste. Bochums Torwart Andreas Luthe verhinderte aber in der 43. Minute den möglichen Anschlusstreffer der fleißigen Hausherren durch Florian Niederlechner.

Unterhaching verschießt Elfmeter

Seine erste große Gelegenheit nach dem Seitenwechsel vergab Unterhaching in der 56. Minute, als Tunjic mit einem Foulelfmeter an Luthe scheiterte. Der Bochumer Keeper hatte den Strafstoß mit einer Attacke gegen Patrick Ziegler selbst verursacht.

Bigalke machte es danach besser, nachdem der Japaner Takashi Inui im Sechszehner Roland Sternisko zu Fall gebracht hatte.

Anschließend kontrollierte aber der VfL wieder das Spiel und brachte nach den Treffern von Federico und Tese den Sieg sicher über die Zeit.

Auffälligste Akteure bei Unterhaching waren Markus Schwabl und Bigalke, beim VfL verdienten sich Ginczek und Dabrowski die besten Noten.

SpVgg Unterhaching - VfL Bochum: Alle Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung