DFB-Pokal 2. Runde

Greuther Fürth auch im Pokal in der Erfolgsspur

SID
Dienstag, 25.10.2011 | 22:20 Uhr
Christopher Nöthe (M.) und Olivier Occean hatten maßgeblichen Anteil beim beim Pokalerfolg
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Die SpVgg Greuther Fürth bleibt auch im DFB-Pokal weiter in der Erfolgsspur. Der Spitzenreiter der 2. Liga erreichte durch ein 4:0 (3:0) gegen den Ligarivalen SC Paderborn das Achtelfinale und erzielte damit auch eine weitere gute Einnahme von mindestens 600.000 Euro.

Für die Hausherren trafen Milorad Pekovic (4.), Christopher Nöthe (28.), der in der Meisterschaft am vierten Spieltag für den 1:0-Sieg der Franken bei den Ostwestfalen gesorgt hatte, Olivier Occean (35.) und Tayfun Pektürk (78.).

Fürth hatte vor 6150 Zuschauern gegen einen zunächst gleichwertigen Gegner vor der Pause einige Male das Glück auf seiner Seite. In der 31. Minute scheiterte Alban Meha am Pfosten, nachdem kurz zuvor der Fürther Torhüter Max Grün mit einem tollen Reflex gegen Markus Krösche den Anschlusstreffer verhindert hatte. Auf der Gegenseite landete der Ball nach einem Freistoß von Bernd Nehrig ebenfalls nur am Aluminium.

Roter Karte für Palionis

Nach dem Seitenwechsel ließen die Gastgeber, die im Wettbewerb 2009/2010 erst im Viertelfinale mit 2:6 an Rekordpokalsieger Bayern München gescheitert waren, nichts mehr anbrennen.

Paderborn, das nach der Punktspiel-Niederlage gegen Greuther Fürth bis zum Wiedersehen mit dem Team von Mike Büskens in acht Spielen ungeschlagen blieb, lief immer wieder vergeblich gegen die gut gestaffelte Defensive des Zweitliga-Topteams an.

Nach der Roten Karte gegen Markus Palionis nach einer Stunde war die Partie gelaufen. Zu diesem Zeitpunkt saß SC-Trainer Roger Schmidt schon auf der Tribüne, nachdem ihn Schiedsrichter Markus Schmidt wegen Meckers aus dem Innenraum verbannt hatte. Anschließend traf Petkovic für Fürth noch den Pfosten, ehe Pektürk den Schlusspunkt setzte.

SpVgg Greuther Fürth - SC Paderborn: Alle Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung