DFB-Pokal

Köln mit Kater in den Karneval

SID
Mittwoch, 10.02.2010 | 21:02 Uhr
In einer kampfbetonten Partie mit drei Roten Karten siegte Augsburg mit 2:0 gegen Köln
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Drei Platzverweise und eine bittere Pleite: Der 1. FC Köln ist nach einer peinlichen Vorstellung im Viertelfinale des DFB-Pokals an Zweitligist FC Augsburg gescheitert.

Top-Torjäger Michael Thurk (3.) und Nando Rafael (86.) machten beim 2:0 (1:0)-Erfolg für den Zweitliga-Dritten den größten Erfolg der Vereinsgeschichte perfekt. Die Augsburger haben zum ersten Mal das Halbfinale erreicht und damit nach Angaben von Manager Andreas Rettig zusätzliche Einnahmen in Höhe von 2,2 Millionen Euro sicher.

Bei den Kölnern wurden Kapitän Adil Chihi (30.), Nationalspieler Lukas Podolski acht Minuten nach seiner Einwechslung (68.) und der Portugiese Petit (86.) des Feldes verwiesen. Podolski rastete nach dem Platzverweis aus und wollte sogar auf Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer (Herrne) losgehen.

Ausverkauftes Haus in Augsburg

Die 30.660 Zuschauer in der erstmals ausverkauften neuen Augsburger Arena sahen eine turbulente Anfangsphase. Schon nach rund einer Minute hatten die Gastgeber, die in der zweiten Runde den Bundesligisten SC Freiburg aus dem Wettbewerb geworfen hatten, durch den früheren Kölner Jens Hegeler die Chance zur Führung.

Der 22-Jährige scheiterte aber am Kölner Torwart Faryd Montragon. Nur wenige Sekunden machte es Thurk besser und erzielte seinen 22. Pflichtspieltreffer in der laufenden Saison. Der treffsicherste Torjäger im deutschen Profifußball verwertete aus kurzer Distanz die Vorlage von Daniel Brinkmann (3.).

Wiederum nur eine Minute später konnte Kölns Angreifer Milivoje Novakovic die Chance zum Ausgleich nicht nutzen. Auch im Anschluss beruhigte sich die Partie auf dem teilweise schneebedeckten Rasen kaum. Der Portugiese Maniche vergab per Kopf die Möglichkeit zum ersten Treffer für die Gäste (12.), bei denen Podolski nach seiner auskurierten Fußprellung zunächst auf der Reservebank saß.

Brinkmann im Duell mit Mondragon

Von der Bank aus hätte Podolski fast den zweiten Treffer der Gastgeber gesehen, doch Brinkmann verzog seinen Schuss von der Strafraumgrenze (25.). Drei Minuten später scheiterte der Kölner Petit mit einem Freitoß am Augsburger Torhüter Simon Jentzsch. Zu allem Überfluss aus Sicht der Kölner mussten die Gäste ab der 30. Minute in Unterzahl spielen.

Kapitän Chihi wurde nach einer Tätlichkeit gegen Youssef El-Akchaoui von Kinhöfer des Feldes verwiesen. Nur drei Minuten später scheiterte Brinkmann erneut an Mondragon, unmittelbar vor der Pause traf der Augsburger Dominik Reinhardt nur die Latte. Wenige Sekunden nach dem Seitenwechsel hätte Thurk für die Vorentscheidung sorgen können. Der 33-Jährige scheiterte aber an Mondragon (46.).

In der 60. Minute kam Podolski für Sebastian Freis in die Partie. Der Vize-Europameister konnte dem Spiel der Kölner aber kaum Impulse geben und musste wegen Schiedsrichter-Beleidigung schon acht Minuten später mit Gelb-Rot wieder vom Feld. Petit machte es ihm später nach. Beste Spieler auf Seiten der Gastgeber waren Ibrahima Traore und Thurk. Bei den Kölnern überzeugten Mondragon und Novakovic.

Hier geht's zu den Ergebnissen des Pokal-Viertelfinals

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung