Fussball

DFB-Pokal: Robert Lewandowski vom FC Bayern setzt mit Finaltoren Rekordmarke

SID
Robert Lewandowski traf gegen RB Leipzig um 1:0.
© getty

Robert Lewandowski hat sich mit seinen Treffern für Bayern München im DFB-Pokal-Endspiel gegen RB Leipzig zum alleinigen Final-Rekordschützen gekrönt. Für den polnischen Nationalspieler (30) waren es bereits das fünfte und sechste Tor in Berlin.

Damit war der Toptorjäger zweimal häufiger erfolgreich als "Bomber" Gerd Müller (Bayern München) und "Uns" Uwe Seeler (Hamburger SV).

Mit seinem Dreierpack beim 5:2 für Borussia Dortmund gegen die Bayern 2012 hatte Lewandowski sich erstmals in die Liste der Finaltorschützen eingetragen.

Im vergangenen Jahr traf er gegen Eintracht Frankfurt (1:3) für die Münchner zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Sein Tor im Elfmeterschießen 2016 gegen Dortmund (4:3 i.E.) wird hier nicht berücksichtigt.

DFB-Pokal: Die 11 besten Final-Torschützen im Überblick

  • 1. Robert Lewandowski: 6 Tore
  • 2. Gerd Müller: 4
  • 2. Uwe Seeler: 4
  • 3. Jörg Böhme: 3
  • 3. Dieter Brenninger: 3
  • 3. Max Eiberger: 3
  • 3. Giovane Elber: 3
  • 3. Ante Rebic: 3
  • 3. Arjen Robben: 3
  • 3. Roland Wohlfarth: 3
  • 3. Franz Josef-Wolfframm: 3
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung