Fussball

DFB-Pokal: Wie groß ist der Wert der Trophäe?

Von SPOX
Alle wollen sie, aber nur einer bekommt sie: RB Leipzig oder Bayern München? Wer darf den wertvollen Sieger-Pokal in diesem Jahr in die Höhe recken?

Am 25. Mai folgt mit dem DFB-Pokal-Finale zwischen dem FC Bayern und RB Leipzig der Schlusspunkt der Saison 2018/19. Ein Team darf nach Spielende die 5,7 Kilogramm schwere Pokal-Trophäe in den Berliner Nachthimmel stemmen. Aber wie viel ist die Sieger-Trophäe des DFB-Pokal eigentlich wert? SPOX hat sich auf die Suche nach einer Antwort begeben.

25 verschiedene Mannschaften sind bis dato in den Genuss gekommen, sich die begehrte Trophäe nach dem Gewinn des Pokal-Endspiels ins hauseigene Vereinsmuseum zu stellen. Doch die Trophäe ist nicht nur prestigeträchtig, sondern auch von hohem monetären Wert.

DFB-Pokal: Wie viel ist der DFB-Poakl wert?

In den über 5 Kilogramm schweren Sieger-Pokal lässt sich eine Gesamtmenge von acht Litern einfüllen. Nach dem Pokalfinale 2019 musst der Sockel erhöht werden um zusätzliche Platz für künftige Pokalsieger zu bieten.

Die Sieger-Trophäe des DFB-Pokal wird von Kunstexperten auf circa 35.000 Euro geschätzt, wobei das Prestige, das mit dem Gewinn des goldenen Cups einhergeht weitaus höher sein dürfte.

Unkapputbar ist die 54 Jahre alte Trophäe jedoch nicht. Das bekam der FC Schalke 04 oder besser gesagt die Trophäe im Jahr 2002 zu spüren. Während die Schalker ihren DFB-Pokal-Sieg ausgelassen feierten, plumpste das edle Stück zu Boden und musste von einem Goldschmied neu gerichtet werden.

DFB-Pokal, Finale 2019: Anpfiff und Austragungsort

Anpfiff des diesjährigen Final-Duells zwischen RB Leipzig und Rekordsieger Bayern ist am Abend des 25. Mai um 20 Uhr. Das Endspiel findet seit 1985 ununterbrochen im Berliner Olympiastadion statt. Das Olympiastadion ist im regulären Liga-Betrieb die Heimspielstätte von Hertha BSC und gehört mit einer Gesamtkapazität von 74.475 Plätzen zu den größten Stadien Deutschlands.

DFB-Pokal-Finale 2019 live: Übertragung im TV und im LIVESTREAM

Für die Live-Berichterstattung im Fernsehen sorgen der Pay-TV-Sender Sky und die öffentlich-rechtliche und frei empfangbare ARD.

Bei der ARD geht es mit den ersten Vorberichten und Analysen schon um 19.03 Uhr los. Dann ist folgende Besetzung mit von der Partie:

  • Moderator: Gerhard Delling
  • Reporter: Gerd Gottlob

Bei Sky beginnt die Vorberichterstattung zur nahezu identischen Uhrzeit. Sky geht ab 19 Uhr live auf Sendung, wobei folgendes Sky-Personal an den Start geht:

  • Moderator: Michael Leopold
  • Experte: Lothar Matthäus
  • Kommentator: Kai Dittmann

Die Partie strahlt Sky auf Sky Sport 1 sowie im Livestream via Sky Go aus. Auch Das Erste zeigt das Finalspiel in voller Länge im ARD-Livestream.

DFB-Pokal 2018/19: Top-Torjäger der aktuellen Saison

  • Top-Torjäger der DFB-Pokal-Saison 2018/19 in der Übersicht:
Pl.SpielerMannschaftToreElfmeter
1.Pierre-Michel LasoggaHamburger SV60
2.Robert LewandowskiBayern München52
3.Dodi LukebakioFortuna Düsseldorf40
3.Simon Terodde1. FC Köln40
3.Robert Glatzel1. FC Heidenheim41
6.Thomas MüllerBayern München31
6.Serge GnabryBayern München30
6.Milot RashicaSV Werder Bremen30
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung