Fussball

DFB-Pokal-Finale: Wie viel wiegt der DFB-Pokal?

Von SPOX
Hier erfahrt ihr das Gewicht des DFB-Pokals.

Am 25. Mai findet im Berliner Olympiastadion das DFB-Pokalfinale zwischen dem FC Bayern München und RB Leipzig statt. Aber wie schwer ist eigentlich die Trophäe, die der Sieger in die Höhe stemmen wird?

DFB-Pokal: Wie viel wiegt der DFB-Pokal?

Der DFB-Pokal existiert in dieser Form seit 1992, wiegt 5,7 Kilogramm und hat ein Fassungsvermögen von acht Litern. Die Trophäe ist 53 Zentimeter hoch und hat am Sockel alle bisherigen Gewinner eingraviert.

Der Sockel musste nach dem Pokalfinale 1991 um fünf Zentimeter erhöht werden, da kein Platz mehr war, um die Sieger einzutragen. Der jetzige Pokal bietet aber Platz bis 2030.

Der Pokal besteht aus mit Feingold feuervergoldetem Sterlingsilber, der materielle Wert des DFB-Pokals wird auf rund 35.000 Euro geschätzt.

DFB-Pokal-Finale 2019: FC Bayern München gegen RB Leipzig

Ende Mai entscheidet sich, wer die Trophäe in den Berliner Nachthimmel recken darf: RB Leipzig steht zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte im Pokalfinale, der FC Bayern München zum insgesamt 23. Mal.

Die Bayern sind auch mit Abstand Rekordpokalsieger, konnten die Trophäe insgesamt schon 18 Mal mit nach München bringen. Im vergangenen Jahr unterlag man allerdings Eintracht Frankfurt im Finale mit 1:3.

Nach der Meisterschaft in diesem Jahr hat die Mannschaft von Trainer Niko Kovac allerdings erneut die Chance auf das Double, RB Leipzig ist nach der besten Saison aller Zeiten aber ein durchaus ernstzunehmender Gegner. In der Bundesliga landete RB schlussendlich auf Rang drei.

DFB-Pokal-Finale 2019: Anstoß, Austragungsort und Schiedsrichter

Das Finale wird am 25. Mai um 20 Uhr im Berliner Olympiastadion angepfiffen, folgendes Schiedsrichtergespann wird die Partie leiten:

  • Schiedsrichter: Tobias Stieler
  • Assistenten: Christian Gittelman, Dr. Matthias Jöllenbeck
  • Vierter Offizieller: Bibiana Steinhaus
  • Video-Assistent: Tobias Welz, Dr. Martin Thomsen

DFB-Pokal-Finale live im TV, Livestream und Liveticker

In diesem Jahr wird das Endspiel sowohl im Free-TV von der ARD als auch im Pay-TV von Sky übertragen. Dementsprechend bieten beide TV-Sender auch online Livestreams an. Diese findet ihr in der Sky Go-App oder unter sportschau.de.

Wer das Finale nicht live am großen oder kleinen Bildschirm verfolgen kann, hat bei SPOX die Möglichkeit, per Liveticker keine wichtige Spielszene zu verpassen.

DFB-Pokal: Die Gewinner der letzten zehn Jahre

In den letzten zehn Jahren konnte der FC Bayern gleich viermal die Trophäe gewinnen, Borussia Dortmund siegte bei fünf Finalteilnahmen nur zweimal.

FinaleSiegerGegnerErgebnis
2018Eintracht FrankfurtFC Bayern München3:1
2017Borussia DortmundEintracht Frankfurt2:1
2016FC Bayern MünchenBorussia Dortmund4:3 n.E.
2015VfL WolfsburgBorussia Dortmund3:1
2014FC Bayern MünchenBorussia Dortmund2:0 n.V.
2013FC Bayern MünchenVfB Stuttgart3:2
2012Borussia DortmundFC Bayern München5:2
2011FC Schalke 04MSV Duisburg5:0
2010FC Bayern MünchenSV Werder Bremen4:0
2009SV Werder BremenBayer 04 Leverkusen1:0

DFB-Pokal: Die Rekordpokalsieger

Alleiniger Spitzenreiter ist der FC Bayern München, danach folgt Werder Bremen mit sechs Triumphen in zehn Endspielen. Zuletzt konnten die Bremer 2009 den DFB-Pokal gewinnen.

RangVereinSiegeFinalteilnahmen
1FC Bayern München1822
2Werder Bremen610
3FC Schalke 04512
4Eintracht Frankfurt58
51. FC Köln410
6Borussia Dortmund49
71. FC Nürnberg46
8Hamburger SV36
VfB Stuttgart36
10Borussia Mönchengladbach35
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung