Fussball

DFB-Pokal: Wer überträgt / zeigt das Viertelfinale FC Augsburg gegen RB Leipzig heute live im TV und Livestream

Von SPOX
Kämpft gegen Rani Khedira und Kevin Danso um jeden Zentimeter Rasen: Leipzigs Emil Forsberg.

RB Leipzig kann am heutigen Dienstag zum ersten Mal in der noch jungen Vereinshistorie ins Halbfinale des DFB-Pokals. Gegner ist der FC Augsburg, der am vergangenen Wochenende gegen Schlusslicht Nürnberg verlor. Hier erfahrt ihr, wo ihr das Spiel heute live im TV und im Livestream verfolgen könnt.

RB Leipzig geht als klarer Favorit in das Viertelfinalspiel am Dienstagabend gegen die Fuggerstädter. Nicht nur, weil der FC Augsburg eine ganz schwache Vorstellung am vergangenen Samstag gegen den 1. FC Nürnberg ablieferte und mit 0:3 verlor, sondern auch, weil Auswärtsspiele mittlerweile zur Spezalität der Leipziger verkommen sind.

Seit der 0:1-Niederlage Mitte Dezember gegen den FC Bayern München haben die Sachsen alle ihre darauffolgendenSpiele in der Fremde gewonnen. Die gute Form bestätigten die Leipziger am vergangenen Samstag, als sie Hertha BSC mit 5:0 aus der heimischen Red Bull Arena schossen.

In der Bundesliga steht RB mit 52 Punkten auf Platz drei und peilt die Qualifikation zur Champions League an. Doch damit soll nicht Schluss sein. Trainer Ralf Rangnick träumt von seinem dritten Pokalfinale, eines davon hat er 2011 mit dem FC Schalke 04 gewonnen: "Wenn man in Berlin ist, kann man einen Titel gewinnen. Das alleine macht es so reizvoll. Dazu kommt die Atmosphäre: In den Tagen davor lebt die Stadt das Flair eines Finales. Es sind jeweils 30000 Fans beider Vereine in der Stadt. Das hat etwas von einem Derby, egal wer da spielt. Das ist etwas besonderes", sagte Rangnick.

FC Augsburg vs. RB Leipzig: Wann und wo findet das DFB-Pokalspiel statt?

Das Viertelfinale zwischen dem FC Augsburg und RB Leipzig steigt in der Augsburger WWK-Arena. Spielbeginn ist um 20.45 Uhr. Geleitet wird die Partie Schiedsrichter Tobias Stieler.

Augsburg - RB Leipzig: Wer überträgt das DFB-Pokalspiel heute live im TV?

Im Gegensatz zu den beiden frühen DFB-Pokal-Viertelfinalspielen am Dienstag und Mittwoch wird die Partie Augsburg gegen Leipzig sowohl im Pay-TV auf Sky als auch in der ARD zu sehen sein.

Der öffentlich-rechtliche TV-Sender überträgt gemeinsam mit dem ZDF bis einschließlich 2018/19 jeweils neun Pokalspiele live. In der kommenden Saison kommt Sport1 als dritter Rechteinhaber für den DFB-Pokal neben Sky und den öffentlich-rechtlichen Sendern hinzu.

DFB-Pokal: Live-Übertragungen der Viertelfinalspiele

DatumUhrzeitHeimAuswärtsTV-Anbieter
Di., 02.04.201918.30 UhrSC PaderbornHamburger SVSky
Di., 02.04.201920.45 UhrFC AugsburgRB LeipzigSky & ARD
Mi., 03.04.201918.30 UhrFC Bayern München1. FC HeidenheimSky
Mi., 03.04.201920.45 UhrFC Schalke 04Werder BremenSky & ARD

FC Augsburg gegen RB Leipzig: Wer zeigt das Viertelfinale heute live im Livestream?

Sowohl Sky als auch die ARD bieten zum Viertelfinalspiel zwischen Augsburg und Leipzig einen Livestream für ihre Zuschauer an. Während der Stream via Sky Go ausschließlich Sky-Kunden zur Verfügung steht, können Zuschauer den Livestream der ARD Sportschau kostenlos nutzen.

  • Di., 18.30 Uhr: Hamburger SV - SC Paderborn: Sky Go
  • Di., 20.45 Uhr: FC Augsburg - RB Leipzig: Sky Go und im kostenlosen ARD-Livestream
  • Mi., 18.30 Uhr: FC Bayern München - 1. FC Heidenheim: Sky Go
  • Mi., 20.45 Uhr: FC Schalke 04 - Werder Bremen: Sky Go und im kostenlosen ARD-Livestream

RB Leipzig: Der Weg der Roten Bullen ins DFB-Pokal-Viertelfinale

Erst ein einziges Gegentor mussten die Leipziger in dieser Saison hinnehmen. In der Erstrundenpartie gegen Viktoria Köln geriet RB zunächst in Rückstand und gewann noch mit 3:1. Bei den Siegen über die Bundesliga-Konkurrenz aus Wolfsburg und Hoffenheim stand hingegen die Null.

RundeDatumGegnerErgebnis
1. Runde19.08.2018Viktoria Köln3:1
2. Runde31.10.2018TSG 1899 Hoffenheim2:0
Achtelfinale06.02.2019VfL Wolfsburg1:0

FC Augsburg: So zog der FCA ins Viertelfinale des DFB-Pokal ein

Der FC Augsburg tat sich hingegen besonders in der 2. Runde schwer. Gegen den FSV Mainz 05 gerieten die Fuggerstädter zweimal in Rückstand, erzwangen am Ende jedoch noch die Verlängerung. Dort sorgte der mittlerweile suspendierte Caiuby für die Entscheidung.

RundeDatumGegnerErgebnis
1. Runde19.08.2018TSV Steinbach2:1
2. Runde30.10.20181. FSV Mainz 053:2 n.V.
Achtelfinale06.02.2019Holstein Kiel1:0
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung