FC Bayern: Robben-Comeback im Pokal gegen Borussia Dortmund möglich

Von SPOX
Montag, 18.12.2017 | 15:08 Uhr
Arjen Robben zog sich im November einen Muskelfaserriss zu und muss seitdem verletzt zuschauen
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Arjen Robben steht kurz vor der Rückkehr in den Kader des FC Bayern München. Bereits im DFB-Pokal gegen Borussia Dortmund könnte der Niederländer wieder mitwirken, am Montag davor absolvierte er das komplette Mannschaftstraining.

Der 33-Jährige fiel seit Ende November aus, hatte zunächst einen Muskelfaserriss und litt dann unter Problemen mit dem Ischiasnerv. Prognostiziert wurde dem Flügelspieler eine Rückkehr erst im neuen Jahr, auch Trainer Jupp Heynckes sagte dazu: "Ich denke auch, dass Arjen Robben dann wieder dabei ist."

Nun also eventuell ein früheres Comeback, wobei ein Platz in der Startelf gegen die Schwarz-Gelben wohl schon sehr überraschen würde.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung