Diskutieren
1 /
© getty
Niko Kovac vertraute auf diese elf Frankfurter
© getty
Lukas Hradecky: 4 - Eigentlich solide Leistung des Finnen. Sehr wachsam und dominant bei Flanken und Ecken. Beim Tor von Dembele chancenlos. Der verschuldete Elfmeter entschied jedoch die Partie
© getty
David Abraham : 3 - Ließ sich häufig nach außen locken und sah sich im Eins-gegen-Eins dann im Nachteil. Rettete nach 50 Minuten für den bereits geschlagenen Hradecky auf der Linie und stoppte auch den frei aufs Tor zulaufenden Aubameyang kurz vor Schluss
© getty
Michael Hector: 4,5 - Offenbarte Antrittsdefizite und war ein ums andere Mal überfordert. Kam zu selten in den Zweikampf (acht Mal) und gewann nur drei davon
© getty
Jesus Vallejo: 4,5 - Verlor das entscheidende Duell vor dem 0:1 (8.) gegen Dembele, als er viel zu schnell runter ging. Auch ansonsten ein eher durchwachsener Auftritt des Spaniers, obgleich das Zusammenspiel mit Oczipka ganz gut funktionierte
© getty
Timothy Chandler: 4 - Setzte sich in der 26. Minute gegen Schmelzer durch und sorgte mit seiner flachen Hereingabe für Gefahr. Ansonsten sehr blass (21 Ballaktionen bis zu seiner Auswechslung), seine neun Pässe kamen aber allesamt an
© getty
Slobodan Medojevic: 4,5 - Anfangs sehr unsicher und orientierungslos - nach 441 Tagen ohne Pflichtspieleinsatz kein Wunder. Kam nach überstandener Anfangsphase etwas besser ins Spiel, mehr aber auch nicht. Wurde nach 56 Minuten folgerichtig ausgewechselt
© getty
Mijat Gacinovic: 2 - Übernahm das Zepter in Frankfurts Zentrum. Sowohl defensiv mit guten Tacklings als auch offensiv als Ballverteiler präsent. Bereitete das 1:1 vor und bediente zehn Minuten später Seferovic mustergültig
© getty
Bastian Oczipka: 2,5 - Gut im Zusammenspiel mit Rebic und Vallejo. Hatte die meisten Ballaktionen auf Seiten der Frankfurter (77), dementsprechend viele Angriffe liefen über seine linke Seite. In der Defensive mit gutem Stellungsspiel
© getty
Marco Fabian: 3,5 - Glänzte mit dem starken Ballgewinn vor dem 1:1. Lenkte nach 63 Minuten den Seitfallzieher von Aubameyang ans Lattenkreuz. Alles in allem dennoch ungewohnt unauffällig
© getty
Ante Rebic: 2,5 - DER Unruhestifter in der Frankfurter Offensive - zumindest in der ersten Halbzeit. War in Durchgang eins an vier der fünf SGE-Abschlüsse beteiligt. Eiskalt beim Ausgleichstreffer, setzte stets nach. In den zweiten 45 Minuten blass
© getty
Haris Seferovic: 4 - Traf nach starkem Doppelass mit Gacinovic in der 39. Minute nur den Pfosten. Hatte einen schweren Stand gegen Sokratis und war an wenigen Offensivaktionen beteiligt (25 Ballaktionen), dazu miserable 14 Prozent gewonnene Zweikämpfe
© getty
Taleb Tawatha: 4 - Kam in der 59. Minute für Medojevic. Brachte etwas mehr Spritzigkeit ins defensive Mittelfeldzentrum, fand aber ähnlich wenig Zugriff und konnte offensiv keine Akzente setzen
© getty
Alexander Meier: keine Bewertung - Kam in der 72. Minute für Chandler
© getty
Danny Blum: keine Bewertung - Kam in der 79. Minute für Fabian
© getty
Diese elf Spieler schickte Thomas Tuchel zum Anpfiff auf den Rasen
© getty
Roman Bürki: 3 - Kompliziertes Spiel für einen Keeper. Durfte kaum Schüsse parieren, beim Rebic-Tor machtlos, bei Seferovic' Chance durch den Pfosten unterstützt. In der Schlussphase sehr souverän bei hohen Bällen
© getty
Marc Bartra: 3 - Leistete sich eine Unsicherheit, als er in der 25. Minute den Ball gegen Rebic verdaddelte. Ansonsten solide und souverän, ohne herauszuragen
© getty
Sokratis: 2,5 - Wieder einmal ein defensiv überragender Auftritt des Griechen, der die Abwehr strukturierte, elf klärende Aktionen hatte und 72 Prozent Zweikämpfe gewann, dazu 92 Prozent Passquote. Der Patzer vor dem 1:1 trübt jedoch seine Leistung
© getty
Marcel Schmelzer: 3,5 - Als linker Part der Dreierkette mit großer Passsicherheit und vielen Ballaktionen. Defensiv jedoch mit einigen Problemen, unter anderem vor Seferovic' Chance. Zur Halbzeit angeschlagen ausgewechselt
© getty
Matthias Ginter: 3 - In der ersten Halbzeit auf der Sechs überfordert, vor der Seferovic-Chance unkonzentriert. Nach seiner Versetzung in die Dreierkette deutlich sicherer, am Ende mit starker Zweikampfquote und den meisten Ballaktionen (wie Kagawa)
© getty
Lukasz Piszczek: 3 - War wie viele BVB-Verteidiger in der Fehlerkette vor dem Gegentor beteiligt. Durchwachsene Zweikampf- und Passwerte, aber mit hohem Pensum und dem Assist vor der 1:0-Führung
© getty
Ousmane Dembele: 2,5 - Wieder einmal zwischen Großmeister und Grünschnabel! Technisch brillanter Abschluss beim 1:0. Danach tauchte er zunächst unter, hatte die schwächste Zweikampfquote. Dann jedoch vor Aubas Großchance wieder mit einem perfekten Solo
© getty
Shinji Kagawa: 2 - Überzeugender Auftritt, defensiv (überragende Grätsche gegen Seferovic) wie offensiv: mit 69 die meisten Ballaktionen, mit 75 Prozent die beste Zweikampf- und mit 94,3 Prozent beste Passquote
© getty
Raphael Guerreiro: 3 - Spulte ein hohes Pensum ab, war laufstark und passsicher. Offensiv ohne große Akzente
© getty
Marco Reus: 3,5 - Brachte viel Schwung in der Anfangsphase, starke Spielverlagerung vor dem Führungstreffer. Allerdings auch viele ungenaue Zuspiele (mit 53 Prozent die schwächste Passquote) und kein gewonnener Zweikampf. Zur Halbzeit verletzt raus
© getty
Pierre-Emerick Aubameyang: 2 - Bis Mitte der zweiten Halbzeit komplett unsichtbar. Sein Seitfallzieher an die Latte war ein Warnschuss, den Strafstoß zum 2:1 verwandelte er dann im Panenka-Stil. In der Endphase mit einem Lattentreffer. Auftrag erfüllt
© getty
Christian Pulisic: 1,5 - Kam zur Pause für den verletzten Reus und drehte das Momentum wieder zugunsten des BVB. Brachte viel Tempo und war nicht zu verteidigen. In der 66. Minute von Hradecky elfmeterwürdig gefoult, dazu 70 Prozent gewonnene Zweikämpfe
© getty
Gonzalo Castro: 2,5 - Deutlich stabiler auf der Sechs als zuvor Ginter. Gewann 75 Prozent seiner Zweikämpfe und sortierte das Spiel stark
© getty
Erik Durm: keine Bewertung - Kam in der 76. Minute für Bartra
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Top Diashows
Top 5 gelesene Artikel