DFB-Pokalfinale: Helene Fischer nimmt das Pfeifkonzert bei ihrem Auftritt gelassen hin

Fischer: "Die wollten keine Unterhaltung"

Von Ben Barthmann
Montag, 29.05.2017 | 10:19 Uhr
Helene Fischer wurde bei ihrem Auftritt ausgepfiffen
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Sa18:00
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
2. Liga
Sa15:30
Die Highlights der Samstagsspiele
Championship
Live
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Live
Swansea -
Man United
CSL
Live
Shanghai Shenhua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Der Auftritt in der Halbzeit des DFB-Pokalfinales von Helene Fischer wurde intensiv diskutiert. Die Sängerin selbst ist überrascht, nimmt Pfiffe und Buhrufe aber gelassen.

"Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch. Ich hab mir so 'ne dicke Haut in den letzten Jahren zugelegt und seit gestern sind auch noch Haare gewachsen. Da zu stehen als Künstlerin und die geballte Testosteron-Power zu spüren, das war schon...", erklärte sie bei RTL.

Zuvor hatte Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic den Auftritt Helene Fischers kritisiert und damit wohl auch für einen Großteil der Fans im Berliner Olympiastadion gesprochen. Die Musikshow in der Halbzeit wurde mit Pfiffen und Buhrufen quittiert.

Olympiastadion steht Trend gegenüber

Der Vorfall sorgte nicht nur für Diskussionen im Anschluss an das Finale, sondern könnte auch wegweisend für die Gestaltung des Rahmenprogramms bei derartigen Veranstaltungen sein. Der Trend geht in Richtung mehr Unterhaltung und einer neuen Zielgruppe der Fußball-Klubs.

Das Olympiastadion steht diesem Trend nun klar gegenüber. "Ich hab das aber gar nicht als so schlimm empfunden. Da ist ein Groll da, die wollten keine Unterhaltung", stellte Fischer fest. Die Sängerin trat ohne Gage auf, nutzte dafür aber die enorme Reichweite eines DFB-Pokalfinals.

DFB kündigt Analyse an

Der DFB als Veranstalter hatte im Anschluss an die Pfiffe angekündigt, die Entscheidung zu überdenken. "Wir analysieren nach jedem Pokalfinale die Abläufe, das werden auch in diesem Jahr tun. Danach entscheiden wir, was wir beibehalten oder verändern", gab man am Sonntag bekannt.

In anderen Sportarten sind derartige Halbzeitshows fester Bestandteil des Stadionbesuchs. Das bekannteste Beispiel ist sicher der Super Bowl aus der NFL, dessen Halbzeitprogramm noch deutlich ausführlicher gestaltet ist.

Alle News zum DFB-Pokal im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung