Fussball

"Irgendwann gehen auch die Spieltermine aus"

SID
Hans-Joachim Watzke hofft für das Nacholspiel auf ein anderes Stadion

Borussia Dortmund möchte das am Dienstag ausgefallene DFB-Pokal-Viertelfinale beim Drittligisten Sportfreunde Lotte wegen Terminbedenken in einem anderen Stadion nachholen.

"Man muss sich überlegen, ob man das nochmal hier riskiert", sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke: "Das kann in zwei Wochen wieder in die Hose gehen. Irgendwann gehen uns auch die Spieltermine aus." Der BVB spielt neben Pokal und Liga noch in der Champions League.

Für den Fall, dass die Dortmunder dort das Viertelfinale erreichen, ließe der Rahmenterminplan für den Pokal derzeit nur den 14. März zu. Am 17. spielt der BVB in der Liga gegen den FC Ingolstadt.

In diesem Fall müssten allerdings die Lotter Ligaspiele gegen Hansa Rostock (12. März) und bei Sonnenhof Großaspach (15. März) verschoben werden. Mögliche Ausweichstadien für das Pokalspiel wären die Arenen in Osnabrück oder Bielefeld.

Schiedsrichter Felix Brych hatte den tiefen, matschigen Rasen im kleinen Lotter Frimo-Stadion (10.059 Plätze) am Dienstagabend 45 Minuten vor dem geplanten Anpfiff für unbespielbar erklärt. Der DFB wird zeitnah über den Nachholtermin entscheiden.

Kritik an Lotte oder dem Schiedsrichter übte Watzke nicht: "Das ging überhaupt nicht. Der Rasen hatte keine Festigkeit. Das wäre für alle gesundheitsgefährdend gewesen."

Alle Pokal-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung