Mittwoch, 16.11.2016

DFL denkt über eine neue Ansetzung nach

Pokalspiele künftig zeitgleich mit Europacup?

Die DFL denkt darüber nach, parallel zu Europacup-Spielen die Spieltage des DFB-Pokals anzusetzen. Hintergrund ist die Entscheidung, eine Abmachung mit der UEFA nicht einzuhalten.

Die 32 Vertreter der Vereinigung von Europas Profiligen (EPFL) treffen sich am 22. November in der DFL-Zentrale in Frankfurt. Dort geht es unter anderem um die im Oktober beschlossene Aufkündigung einer Abmachung mit der UEFA. Um sich mehr Mitspracherecht zu sichern, hatte die EPFL verkündet, sich nicht daran zu halten, zeitgleich zu Europacup-Spiele keine Partien in nationalen Ligen auszutragen.

Dabei gibt es nun einen Konflikt zwischen DFL und DFB. Während der Verband den UEFA-Kalender nicht torpedieren will, kann sich die DFL durchaus vorstellen, Spiele des DFB-Pokals parallel zum internationalen Wettbewerb anzusetzen.

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Bayern genießt im Spitzenspiel das Heimrecht

Halbfinal-Kracher Bayern gegen Dortmund terminiert

Matchwinner unter sich: Pulisic, Schürrle und Dembele

Dortmunder Arbeitssieg nach Zitter-Stunde

Pierre-Emerick Aubameyang fällt wegen Adduktorenproblemen aus

BVB gegen Lotte ohne Aubameyang


Diskutieren Drucken Startseite
1. Rd. (Fr.)
1. Rd. (Sa.)
1. Rd. (So.)
1. Rd. (Mo.)

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.