Mittwoch, 26.10.2016

DFB-Pokal: Anpfiff in Dortmund um 15 Minuten verschoben

Eingangssturm: Polizeieinsatz vor BVB-Spiel

Vor dem DFB-Pokalspiel zwischen Bundesligist Borussia Dortmund und Zweitligist Union Berlin ist es nach einem Eingangssturm zu einem Polizeieinsatz gekommen. Daraufhin wurde der Einlass der Zuschauer erst einmal gestoppt. Der Anpfiff der Begegnung wurde um 15 Minuten verschoben.

Schon im Vorfeld der Partie berichtete die Berliner Zeitung, dass sich die Fans der Eisernen mit Bengalos und Blitzlichtern im Wert von 2500 Euro eingedeckt haben sollen. Dabei sind vier Polizisten verletzt worden.

Nach Polizeiangaben warfen unbekannte Berliner Gewalttäter am Nordausgang des Dortmunder Hauptbahnhofs einen sogenannten Polenböller auf die Beamten. Es wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Die Dortmunder Polizei kündigte daher bereits vor dem Anpfiff an, jegliches Anbrennen zur Anzeige zu bringen.

Alle Infos zum DFB-Pokal


Diskutieren Drucken Startseite
1. Rd. (Fr.)
1. Rd. (Sa.)
1. Rd. (So.)
1. Rd. (Mo.)

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.