VfL Bochum-Sportvorstand Christian Hochstätter übt Kritik

Hochstätter: "Wir sind die Deppen der Nation"

SID
Montag, 22.08.2016 | 11:35 Uhr
Christian Hochstätter bemängelte die Einstellung der Bochumer
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Man City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Man United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke (Delayed)
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Sportvorstand Christian Hochstätter vom in der ersten Runde gestrauchelten VfL Bochum redete nicht lange um den heißen Brei herum. "Wir haben uns bis auf die Knochen blamiert. Wir sind jetzt die Deppen der Nation", konstatierte er, nachdem sich die VfL-Profis am Sonntag beim Viertligisten FC Astoria Walldorf eine 3:4-Schlappe nach Verlängerung geleistet hatten.

Trainer Gertjan Verbeek war sauer auf seine Schützlinge, die auf der ganzen Linie enttäuscht hatten. "Walldorf ist zu Recht eine Runde weitergekommen, weil die Mannschaft einfach besser war. Es kann hier keine Frage der Qualität sein, daher war es eine Sache der Einstellung", konstatierte der Niederländer und warf seinen Kickern vor, seinen Vorgaben nicht gefolgt zu sein: "Der Gegner hatte einen Plan, den hatten wir aber auch. Nur mit dem Unterschied, dass sich der Gegner an den Plan gehalten hat, wir aber nicht."

Ex-Profi Hochstätter blickte schon voraus: "Daraus muss man Lehren ziehen, und das werden wir tun. Wir haben nicht die richtige Einstellung und das Engagement an den Tag gelegt, um einen Viertligisten zu schlagen. Wir sind ausgeschieden, das tut weh."

Bochums Innenverteidiger Felix Bastians ergänzte: "Wir müssen als Mannschaft verteidigen und nicht meinen, wir kommen hierhin und spielen gegen einen Regionalligisten Hacke-Spitze-eins-zwei-drei. Es geht darum, kompakt aufzutreten. Wenn man auswärts aber vier Gegentore schluckt, ist das nicht zu kompensieren."

Alles zum VfL Bochum

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung