"Leute, die nie eine Turnhose anhatten"

SID
Freitag, 19.08.2016 | 12:57 Uhr
Der DFB hat für die Austragung eines Pokal-Spiels viele Vorgaben
Advertisement
NBA
Di22.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Andreas Mittelstädt, Trainer des Berliner Sechstligisten BFC Preussen, hat vor dem DFB-Pokalspiel seines Vereins gegen den 1. FC Köln am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) Kritik an den Funktionären des DFB geübt.

"Was alles gemacht werden muss, damit man überhaupt spielen darf - das ist ja Wahnsinn, das ist verrückt. Es entscheiden halt auch Leute, die selbst noch nie eine Turnhose anhatten, sondern nur ihren Schlips", sagte Mittelstädt in der Online-Ausgabe des Kölner Stadt-Anzeigers.

"Für uns ist es genauso ein Auswärtsspiel. Da macht sich der DFB aber leider keinen Kopf", erklärte der Ex-Profi, der in der Saison 1983/84 für den SC Charlottenburg 19 Zweitliga-Spiele bestritt. Die Partie gegen Köln kann wegen der Auflagen des Verbandes nicht im Preussenstadion stattfinden und wurde in die Alte Försterei verlegt.

"Sie tun nur etwas für die Großen", sagte der 51-Jährige über den DFB, bedankte sich aber bei Zweitligist Union Berlin für die Unterstützung: "Kein anderer Verein wollte uns helfen, Union war da und hat gesagt: Kommt zu uns."

Der DFB-Pokal in der Übersicht

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung