DFB-Pokal: Dynamo vs. RB Leipzig

"Derby ist der falsche Begriff"

Von SPOX
Mittwoch, 22.06.2016 | 14:22 Uhr
Dynamo Dresden und RB Leipzig treffen in der ersten Runde des DFB-Pokals aufeinander
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Copa do Brasil
Live
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Live
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Live
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

In der ersten Runde des DFB-Pokals empfängt Dynamo Dresden Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig. Dynamo-Manager Ralf Minge will nur gezwungenermaßen von einem Derby sprechen. Vielmehr Brisanz als durch die Regionalität erhält die Partie durch die zwei gegensätzlichen Ideologien, die aufeinandertreffen.

Schließlich kommt es bei dem Duell Dynamo gegen RB nicht nur zu einem sportlichen Aufeinandertreffen. Vielmehr trifft dabei Tradition auf Kommerz. Diese beiden Ideologien sind soweit voneinander entfernt, dass dem Verein und den Mitgliedern von Dynamo der Umgang mit RB per Fancharta verboten wird.

"Dynamo Dresden bestreitet keine Freundschafts- bzw. Testspiele gegen Rasenball Leipzig und missbilligt das Tragen, Verteilen und Darstellen der Marke Red Bull (z. B. durch Kleidung, Werbematerial, etc.)", heißt es unter Punkt 2.1.13. Auch der Manager aus Dresden scheut nicht vor seiner Missbilligung.

Polizei ist auf der Hut

"Meinetwegen ist das Spiel wegen der räumlichen Nähe der Städte ein Derby", sagte Minge der Sport Bild, "aber eigentlich ist es der falsche Begriff. Derbys spielen zwei Traditionsvereine. Das hatten wir früher mit Lok. Das kann man nicht mit RB vergleichen."

Die Dresdner Polizei wappnet sich ebenfalls auf das bevorstehende Sachsen-Derby und hält die Augen besonders weit auf: "Solche Duelle sind immer mit Brisanz behaftet. Wir haben in den nächsten Wochen genau im Auge, was sich in den Szenen abspielt und ob es Aufrufe zu Gewalt im Internet gibt."

Ein gutes Omen könnte sein, dass RB in der Regel keine gewaltbereiten Fans hat und Dynamo sich zu Hause meist zu Benehmen weiß.

Ob es bei dem Duell der Gegensätze friedlich bleibt und welche sportliche Entwicklung das Duell nimmt, wird sich am Wochenende vom 19. bis 22. August herausstellen. Dann findet die erste Runde des DFB-Pokals statt.

Alles zu Dynamo Dresden

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung