Finale: FC Bayern München - Borussia Dortmund

Schiri Fritz erwartet intensives Duell

SID
Freitag, 20.05.2016 | 16:19 Uhr
Marco Fritz wird das Spiel zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund pfeifen
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
Serie A
Live
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Live
Benfica -
Belenenses
Primera División
Live
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Schiedsrichter Marco Fritz geht "mit großer Freude und ein bisschen Aufregung" in sein erstes DFB-Pokal-Finale am Samstag (20.00 im LIVETICKER) zwischen Bayern München und Borussia Dortmund, will sich von der erwartet hitzigen Atmosphäre aber nicht anstecken lassen.

"Das kann ich ganz gut ausblenden. Sobald ich das Spiel angepfiffen habe, beschäftige ich mich nicht mehr mit den Rahmenbedingungen", sagte Fritz in der Stadionzeitung für das 73. Endspiel.

Wenn es los gehe, "zählen für mich nicht mehr die Millionen Zuschauer, sondern nur noch die 22 Spieler auf dem Platz", ergänzte der 38-Jährige aus Korb. Fritz steht im Olympiastadion besonders im Fokus: Sein Kollege Florian Meyer hatte beim bislang letzten Duell zwischen den Bayern und Dortmund in Berlin 2014 einen regulären Treffer von BVB-Kapitän Mats Hummels übersehen. Die Borussen erinnerten im Vorfeld mehrfach an diese Szene.

Fritz erwartet eine enge Partie. "Es kann sein, dass es etwas weniger Zweikämpfe gibt, weil die beiden Mannschaften spielerisch sehr stark sind. Das heißt aber nicht, dass das Spiel weniger intensiv sein wird. Im Gegenteil", sagte er: "Das Tempo kann deutlich höher sein, weil sich vermutlich keine der Mannschaften hinten reinstellen wird."

Karriere-Höhepunkt

Fritz spricht aus Erfahrung, in der Bundesliga-Hinrunde leitete er das Top-Duell in München (5:1). Er habe "sehr gute Erinnerungen" an die Begegnung, sagte er: "Es war ein sehr schnelles Spiel, beide Mannschaften haben nach vorne gespielt, zumindest am Anfang war die Partie sehr offen, obwohl München am Ende relativ deutlich gewonnen hat."

Das Pokalfinale sei für ihn der "bisherige Höhepunkt" seiner Karriere, meinte Fritz, der seit 2012 FIFA-Referee ist. Er blickt auf 93 Bundesliga- und 54 Zweitligaspiele zurück, außerdem leitete er zwölf Begegnungen im DFB-Pokal. Nach dem Endspiel steht für Fritz das nächste Highlight an, wenn er mit Deutschlands Top-Schiedsrichter Felix Brych (München) als Torrichter zur EM fährt.

Der DFB-Pokal im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung