Sonntag, 22.05.2016

DFB-Pokal-Finale in Berlin

Fast 14 Millionen sehen Bayern-Triumph

Der deutsche Clasico im Endspiel um den DFB-Pokal war wieder ein Quoten-Hit: Die ARD verbuchte am Samstagabend beim 4:3-Erfolg von Bayern München im Elfmeterschießen gegen den Erzrivalen Borussia Dortmund im Berliner Olympiastadion (0:0 n.V.) im Schnitt starke 13,79 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil betrug erstklassige 49,2 Prozent.

Quoten-Hit: Bayern gegen Dortmund sahen 13,79 Millionen Zuschauer in der ARD
© getty
Quoten-Hit: Bayern gegen Dortmund sahen 13,79 Millionen Zuschauer in der ARD

Das Pokalendspiel im Berliner Olympiastadion wurde auch vom Bezahlsender Sky live ausgestrahlt. Beim Sportschau-Club im Anschluss an die zweieinhalbstündige Live-Übertragung des Finals sahen immerhin noch 2,58 Millionen (MA: 18,6 Prozent) zu.

Vor Jahresfrist hatte der Pokalsieg des VfL Wolfsburg gegen den BVB (3:1) nur 11,97 Millionen vor die Fernsehschirme gelockt. Die Endspiel-Quote 2016 lag allerdings unter dem Pokalfinalwert von vor zwei Jahren, als sich ebenfalls der FC Bayern und der BVB gegenübergestanden hatten. Damals sahen 14,27 Millionen Zuschauer den 2:0-Erfolg der Münchner nach Verlängerung (MA: 48 Prozent).

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Die Quoten-Bestmarke in dieser Saison lag im DFB-Pokal bei 8,94 Millionen (MA: 28,7 Prozent) beim 2:0-Halbfinalsieg der Bayern gegen Werder Bremen.

Alles zum DFB-Pokal

Das könnte Sie auch interessieren
Sokratis sah innerhalb von wenigen Sekunden zwei Gelbe Karten

Blitz-Platzverweis von Sokratis unnötig

Die Hertha kassiert erstmals unter Pal Dardai in fünf Auswärtsspielen in Folge ein Gegentor

BVB bezwingt Hertha im Elfmeterkrimi

Borussia Dortmund entschuldigt sich für die Ausschreitungen gegen RB Leipzig

BVB entschuldigt sich mit Plakaten


Diskutieren Drucken Startseite
1. Rd. (Fr.)
1. Rd. (Sa.)
1. Rd. (So.)
1. Rd. (Mo.)

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.