Donnerstag, 19.05.2016

Alkoholverbot im DFB-Pokalfinale in Berlin

Siegerparty ohne Bierduschen

Berichte über ein kurioses Feier-Verbot durch den DFB im Rahmen des Pokalfinales haben am Donnerstag für Diskussionen gesorgt. Wie Die Welt berichtet, soll es nach dem Endspiel zwischen Bayern München und Borussia Dortmund am Samstag (20 Uhr im LIVETICKER) in Berlin keine öffentlichen Bierduschen geben.

Vergleichbare Szenen wird es nach dem Schlusspfiff am Samstag nicht geben
© getty
Vergleichbare Szenen wird es nach dem Schlusspfiff am Samstag nicht geben
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Hintergrund sei das Engagement des DFB gegen Alkoholmissbrauch.

Der DFB widersprach allerdings wenig später in weiten Teilen. Das Verbot gelte nur bis zum offiziellen Siegerfoto. "Es war schon immer so, dass Bierduschen offiziell untersagt sind", sagte ein Verbandssprecher. Dass es danach zu Bierduschen komme, sei nicht auszuschließen. Mit dem Aktionsbündnis "Alkoholfrei Sport genießen", in dem sich der DFB engagiert, habe das Verbot nichts zu tun, es unterstreiche aber die Position des Verbandes zum Thema Alkohol und Sport.

Im April hatte der Verband sich mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB), dem Deutschen Turner-Bund (DTB), dem Deutschen Handballbund (DHB), dem DJK-Sportverband und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zusammengeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren
Helene Fischers Auftritt sorgt für Wirbel

DFB prüft Showeinlagen beim Pokalfinale

Beide Fanlager zündeten Pyro in Berlin

DFB verurteilt Pyrotechnik: "Völlig inakzeptabel"

Helene Fischer trat in der Halbzeit des Finals auf

Bobic rügt Helene Fischer und DFB-Präsident Grindel


Diskutieren Drucken Startseite
1. Rd. (Fr.)
1. Rd. (Sa.)
1. Rd. (So.)
1. Rd. (Mo.)

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.