Dienstag, 17.05.2016

Ex-BVB-Kapitän Sebastian Kehl im Interview

"Man ist eigentlich nie fertig"

Am 30. Mai 2015 beendete Sebastian Kehl im Alter von 35 Jahren seine Karriere. Das verlorene DFB-Pokalfinale gegen den VfL Wolfsburg war Kehls letztes Spiel für seinen langjährigen Verein Borussia Dortmund. Knapp ein Jahr danach spricht Kehl im Interview über die Auswirkungen seiner Weltreise, Pläne für die Zukunft, sein Studium bei der UEFA und die Argumente von Team Marktwert.

Sebastian Kehl spielte von Januar 2002 bis Juni 2015 für Borussia Dortmund
© getty
Sebastian Kehl spielte von Januar 2002 bis Juni 2015 für Borussia Dortmund

SPOX: Herr Kehl, Sie haben seit Ihrem Karriereende im vergangenen Sommer Nordamerika bereist, waren in Kanada, auf Kuba, Hawaii und in Indien. Nach einem kurzen Zwischenstopp in der Heimat ging es weiter nach Australien. Wie wichtig war es für Sie unabhängig vom Reisen, auch einmal weg vom gewohnten Dortmunder Umfeld zu kommen?

Sebastian Kehl: Sehr wichtig, auch wenn ich das nicht als Flucht verstanden wissen möchte. Als Spieler hast du ja im Sommer mit Glück drei bis vier Wochen Urlaub, da wäre es aufgrund der Strapazen schon ziemlich erzwungen gewesen, beispielsweise nach Australien zu reisen. Es war daher mein Ansatz, bewusst Länder zu entdecken, die ich noch nicht kannte und die nicht gerade um die Ecke sind. Ich wollte dadurch schnell eine größere Distanz zum Fußball bekommen, abschalten und Dinge verarbeiten. Das wäre in Mitteleuropa schwer geworden. Dort jedoch gelang das mühelos, da der Fußball in diesen Ländern keine große Rolle spielt.

SPOX: Haben Sie dort am Abend dennoch die Ergebnisse gecheckt oder war Ihnen das völlig egal?

Kehl: Nein, das habe ich dann doch ab und an mal gemacht. Das Handy war schon ein Begleiter, auch wenn ich es oft ausgeschalten habe oder es in manchen Regionen erst gar keinen Empfang gab. Sich von Handy und Internet teilweise zu lösen war eine wirklich befreiende Erfahrung.

SPOX-Redakteur Jochen Tittmar traf sich mit Sebastian Kehl in Dortmund
SPOX-Redakteur Jochen Tittmar traf sich mit Sebastian Kehl in Dortmund
© spox

SPOX: Welche Teile der Welt, die Sie noch unbedingt sehen möchte, fehlen Ihnen denn jetzt noch - oder ist Ihr Hunger fürs Erste gestillt?

Kehl: Nein, trotz einer Weltreise bleiben ja noch viele weiße Flecken auf der Landkarte. Man ist eigentlich nie fertig. Ich würde beispielsweise gerne noch Japan und den asiatischen Raum entdecken. Jetzt stehen aber erst einmal andere Themen für mich im Vordergrund.

SPOX: Ihr guter Kumpel Christoph Metzelder hat nach dem Ende seiner Karriere direkt weitergearbeitet. Er schlägt bis heute auf verschiedenen Feldern ein hohes Pensum an. Wieso kam das für Sie nicht in Frage?

Kehl: Das habe ich mir einfach nicht vorstellen können. Ich brauchte diesen Abstand nach all den Jahren. Durch die Reise versprach ich mir, den Blick etwas zu heben und offen zu sein für neue Dinge. Natürlich war ich während meiner Karriere viel unterwegs und habe verschiedene Eindrücke gewonnen. Länder in dieser Dimension zu erleben und wahrzunehmen wie auf meiner Reise geschehen, ist mir jedoch nie gelungen - weil das beruflich als Fußballer auch gar nicht geht.

SPOX: Sie waren bereits als Experte auf Sky zu sehen, auch überlegen Sie, die Trainerscheine zu machen, bei der UEFA belegen Sie ein Master-Studium im Bereich Sportmanagement. Wollen Sie erst einmal ein bisschen experimentieren, um sich schließlich auf ein paar konkrete Gebiete festzulegen?

Kehl: Mir geht es letztlich um Weiterbildung und Entwicklung. Ich habe derzeit das Gefühl, dass mir viele Bereiche Spaß machen, ich aber trotz meiner großen Erfahrung und meinem Wissen noch genügend dazu lernen möchte. Fernsehen, Trainerscheine, das Studium - all dies wird sicherlich helfen dieses Vorhaben umzusetzen.

SPOX: Wieso aber begeben Sie sich so schnell wieder in einen vollgepackten Rhythmus hinein, obwohl Ihnen der Abstand davon so gut getan hat?

Kehl: Dafür kann ich Ihnen keine bis ins letzte Detail schlüssige Erklärung liefern. Theoretisch könnte ich noch einmal ein Jahr lang reisen, so sehr wie es mir gefallen hat. Ich bin natürlich auch heimatverbunden und habe zwei Kinder, so dass ich im familiären Umfeld nun viele Momente ganz anders genießen kann als früher. Ich möchte jetzt zunächst einige andere Dinge angeschoben wissen. Vielleicht kommt aber demnächst schon wieder der Zeitpunkt, an dem mich eine neue Herausforderung im Sport extrem reizt. Von einem solch durchgetakteten Rhythmus wie als Fußballer bin ich derzeit aber noch etwas entfernt.

SPOX: Haben Sie sich eine Art Deadline gesetzt, bis wann Sie sich fürs Erste entscheiden möchten, wie es konkret weitergeht?

Kehl: Nein.

SPOX: Sie begannen Ihre Weltreise zunächst zusammen mit Ihrer Frau und den beiden Kindern, es ging in die USA. Nach Ende der Sommerferien flog die Familie nach Hause und es stießen teilweise Kumpels von Ihnen dazu. Sie werden dennoch Momente der Einsamkeit verspürt haben, als Sie alleine unterwegs waren. Wie sind Sie damit klar gekommen?

Kehl: Ich gewann schnell eine innerliche Ruhe, da ich mich bewusst mit anderen Themen als Fußball beschäftigte und einen neuen Weg einschlug. Man ist natürlich auf einsame Momente vorbereitet, aber anfangs braucht es etwas Zeit, sich an diese neuen Konstellationen zu gewöhnen.

SPOX: Wie sehr haben Sie es vermisst, auch einfach einmal unerkannt bleiben und in den Tag hinein leben zu können?

Kehl: Ich habe es genossen, ein Stück weit anonym und selbstbestimmter unterwegs sein zu können. In den deutschsprachigen Gebieten wäre mir das wohl nicht gelungen.

SPOX: Als Fußballer hat man kaum Zeit zum Durchschnaufen, alles folgt einem atemlosen Takt. Haben Sie es geschafft, die besonderen Momente oder Eindrücke Ihrer Reise zu genießen?

Kehl: Es besteht natürlich ein großer Unterschied im Vergleich zur Verarbeitung von Fußballspielen. Ich habe das gut hingekriegt, denn wenn es mir irgendwo besonders gut gefallen hat, bin ich einfach noch länger geblieben. Als Spieler steht man bis zu drei Mal pro Woche auf dem Platz und egal, ob man gewonnen oder verloren hat, der Blick geht sofort wieder nach vorne. Großartig genießen ist da nicht drin. Ähnlich erging es mir auf der Reise: ich versuchte, Dinge für mich abzuspeichern, indem ich mir Notizen machte oder sie auf Fotos festhielt. Doch es ist wohl unmöglich, sich diese Menge an Eindrücken jeden Tag aufs Neue hervor zu rufen.

FC Bayern München - Borussia Dortmund: Die größten Duelle
Die Duelle zwischen Bayern und Dortmund waren immer hitzig. Oliver Kahn, Andreas Möller oder Mario Götze waren die Hauptdarsteller. Die Geschichte in Bildern
© getty
1/51
Die Duelle zwischen Bayern und Dortmund waren immer hitzig. Oliver Kahn, Andreas Möller oder Mario Götze waren die Hauptdarsteller. Die Geschichte in Bildern
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder.html
27.11.1971: Es ist eine der hellsten Stunden in der Geschichte Bayern Münchens. Gerd Müller & Co. führen den BVB vor und gewinnen am Ende mit 11:1
© getty
2/51
27.11.1971: Es ist eine der hellsten Stunden in der Geschichte Bayern Münchens. Gerd Müller & Co. führen den BVB vor und gewinnen am Ende mit 11:1
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=2.html
Die Dortmunder Trainer Horst Witzler und Alfons Sikora waren ratlos ob der bayrischen Dominanz
© getty
3/51
Die Dortmunder Trainer Horst Witzler und Alfons Sikora waren ratlos ob der bayrischen Dominanz
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=3.html
Die Anzeigetafel im Gründwalder Stadion. Das 11:1 ist bis heute der höchste Bundesliga-Sieg des FC Bayern
© getty
4/51
Die Anzeigetafel im Gründwalder Stadion. Das 11:1 ist bis heute der höchste Bundesliga-Sieg des FC Bayern
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=4.html
09.08.1986: Kuriositäten gehören auch dazu. So beispielsweise der Pfostenschuss von Frank Mill aus zwei Metern aufs leere Tor, ein Schuss, der ihn noch nach 25 Jahren verfolgen sollte
© imago
5/51
09.08.1986: Kuriositäten gehören auch dazu. So beispielsweise der Pfostenschuss von Frank Mill aus zwei Metern aufs leere Tor, ein Schuss, der ihn noch nach 25 Jahren verfolgen sollte
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=5.html
In den 90ern machte sich das Duell so langsam auf den Weg zum Klassiker: Hier klärt Ruggiero Rizzitelli für seinen Keeper, der von Jürgen Kohler attackiert wird
© getty
6/51
In den 90ern machte sich das Duell so langsam auf den Weg zum Klassiker: Hier klärt Ruggiero Rizzitelli für seinen Keeper, der von Jürgen Kohler attackiert wird
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=6.html
18.3.1998: Das erste Aufeinandertreffen in der Champions League endet torlos. Carsten Jancker wird zur tragischen Figur
© getty
7/51
18.3.1998: Das erste Aufeinandertreffen in der Champions League endet torlos. Carsten Jancker wird zur tragischen Figur
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=7.html
Beim Schuss aufs eigentlich leere Tor trifft er den einzigen Verteidiger. Trainer Trapattoni kann es nicht fassen
© getty
8/51
Beim Schuss aufs eigentlich leere Tor trifft er den einzigen Verteidiger. Trainer Trapattoni kann es nicht fassen
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=8.html
Oliver Kahn hatte als Spieler mit dem BVB eine ganz besondere Beziehung. Nachzufragen bei Andreas Möller...
© getty
9/51
Oliver Kahn hatte als Spieler mit dem BVB eine ganz besondere Beziehung. Nachzufragen bei Andreas Möller...
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=9.html
...Heiko Herrlich...
© getty
10/51
...Heiko Herrlich...
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=10.html
...dem frischen Obst im Westfalenstadion...
© getty
11/51
...dem frischen Obst im Westfalenstadion...
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=11.html
...und nicht zu vergessen Stephane Chapuisat. Da bekommt der Song "Kung Fu Fighting" eine ganz neue Bedeutung
© getty
12/51
...und nicht zu vergessen Stephane Chapuisat. Da bekommt der Song "Kung Fu Fighting" eine ganz neue Bedeutung
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=12.html
Oliver Kahn hingegen kann zufrieden sein. Er hält seinen Kasten gegen die Borussia sauber
© getty
13/51
Oliver Kahn hingegen kann zufrieden sein. Er hält seinen Kasten gegen die Borussia sauber
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=13.html
7.4.2001: Beim diesem 1:1 geht es ruppig zu. Schiedsrichter Hartmut Strampe hat alle Hände voll zu tun
© getty
14/51
7.4.2001: Beim diesem 1:1 geht es ruppig zu. Schiedsrichter Hartmut Strampe hat alle Hände voll zu tun
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=14.html
Es setzt insgesamt zwölf Gelbe Karten. Bixente Lizarazu, Stefan Effenberg und Evanilson fliegen vom Platz
© getty
15/51
Es setzt insgesamt zwölf Gelbe Karten. Bixente Lizarazu, Stefan Effenberg und Evanilson fliegen vom Platz
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=15.html
Tore gab es aber auch noch: Fredi Bobic (r.) brachte den BVB zwischenzeitlich mit 1:0 in Führung
© getty
16/51
Tore gab es aber auch noch: Fredi Bobic (r.) brachte den BVB zwischenzeitlich mit 1:0 in Führung
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=16.html
8.12.2002: Jubelstürme beim FCB. In der 66. Minute dreht Willy Sagnol die Partie und erzielt das 2:1-Siegtor
© getty
17/51
8.12.2002: Jubelstürme beim FCB. In der 66. Minute dreht Willy Sagnol die Partie und erzielt das 2:1-Siegtor
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=17.html
Dann wird's kurios: In der 65. Minute sieht Jens Lehmann als zweiter Dortmunder die Rote Karte
© getty
18/51
Dann wird's kurios: In der 65. Minute sieht Jens Lehmann als zweiter Dortmunder die Rote Karte
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=18.html
Sein Vertreter im Kasten des BVB ist der Torschütze zum Dortmunder 1:0: Jan Koller. 25 Minuten lang hält der Tscheche seinen Kasten sauber
© getty
19/51
Sein Vertreter im Kasten des BVB ist der Torschütze zum Dortmunder 1:0: Jan Koller. 25 Minuten lang hält der Tscheche seinen Kasten sauber
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=19.html
13.04.2008: Es folgen mehrere bittere Jahre für die Dortmunder. Eine 0:5-Niederlage gegen den FC Bayern und die drohende Insolvenz setzen dem die Krone auf
© getty
20/51
13.04.2008: Es folgen mehrere bittere Jahre für die Dortmunder. Eine 0:5-Niederlage gegen den FC Bayern und die drohende Insolvenz setzen dem die Krone auf
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=20.html
Ohne Chance blieb man in der Allianz Arena, den Schlussstrich unter die Partie zog Andreas Ottl
© getty
21/51
Ohne Chance blieb man in der Allianz Arena, den Schlussstrich unter die Partie zog Andreas Ottl
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=21.html
19.05.2008 Letztendlich ist Schluss für Trainer Thomas Doll bei den Schwarzgelben. Zur neuen Saison übernimmt Jürgen Klopp
© getty
22/51
19.05.2008 Letztendlich ist Schluss für Trainer Thomas Doll bei den Schwarzgelben. Zur neuen Saison übernimmt Jürgen Klopp
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=22.html
Doch auch dieser schafft nicht sofort das Wunder und bleibt mehrere Spiele gegen die Bayern punkt- und sieglos
© getty
23/51
Doch auch dieser schafft nicht sofort das Wunder und bleibt mehrere Spiele gegen die Bayern punkt- und sieglos
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=23.html
03.10.2010: Doch am 7. Spieltag der Saison 2010/11 ist es soweit. Die Bayern verlieren mit 0:2 in Dortmund, der erste Meistertitel des BVB seit langem nimmt seinen Lauf
© getty
24/51
03.10.2010: Doch am 7. Spieltag der Saison 2010/11 ist es soweit. Die Bayern verlieren mit 0:2 in Dortmund, der erste Meistertitel des BVB seit langem nimmt seinen Lauf
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=24.html
Im Anschluss starten die Dortmunder ihre eigene kleine Siegesserie. Auch im zweiten Meisterjahr gibt es für den Rekordmeister nichts zu holen
© getty
25/51
Im Anschluss starten die Dortmunder ihre eigene kleine Siegesserie. Auch im zweiten Meisterjahr gibt es für den Rekordmeister nichts zu holen
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=25.html
12.5.2012: Im DFB-Pokal-Finale wird der Wunsch der nach Berlin mitgereisten Dortmunder Fans erhört. Der BVB gewinnt mit 5:2 gegen die Bayern und feiert das erste Double der Vereinsgeschichte
© getty
26/51
12.5.2012: Im DFB-Pokal-Finale wird der Wunsch der nach Berlin mitgereisten Dortmunder Fans erhört. Der BVB gewinnt mit 5:2 gegen die Bayern und feiert das erste Double der Vereinsgeschichte
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=26.html
Robert Lewandowski ist mit drei Treffern an der Demütigung des Rekordmeisters maßgeblich beteiligt
© getty
27/51
Robert Lewandowski ist mit drei Treffern an der Demütigung des Rekordmeisters maßgeblich beteiligt
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=27.html
Nachdem der BVB zuvor bereits die zweite Meisterschaft in Serie perfekt machte, geht auch dieser Pott in den Pott
© getty
28/51
Nachdem der BVB zuvor bereits die zweite Meisterschaft in Serie perfekt machte, geht auch dieser Pott in den Pott
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=28.html
Nach fünf Niederlagen in Folge holte der FC Bayern mit veränderter Mannschaft im Supercup den ersten Sieg nach langer Zeit gegen den BVB
© getty
29/51
Nach fünf Niederlagen in Folge holte der FC Bayern mit veränderter Mannschaft im Supercup den ersten Sieg nach langer Zeit gegen den BVB
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=29.html
In der Liga folgt dann nach langer Zeit mal wieder ein Unentschieden. Toni Kroos bringt die Roten in Führung, Mario Götze egalisiert kurz vor Schluss
© getty
30/51
In der Liga folgt dann nach langer Zeit mal wieder ein Unentschieden. Toni Kroos bringt die Roten in Führung, Mario Götze egalisiert kurz vor Schluss
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=30.html
Das Rückspiel war ziemlich hitzig: Rafinha fliegt vom Platz, Tante Sammer und Onkel Klopp haben sich auf einmal auch nicht mehr so gerne
© getty
31/51
Das Rückspiel war ziemlich hitzig: Rafinha fliegt vom Platz, Tante Sammer und Onkel Klopp haben sich auf einmal auch nicht mehr so gerne
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=31.html
Das Spiel hatte aber ein Hauptthema: der bevorstehende Wechsel von Mario Götze. Ausgegangen ist der Kick übrigens 1:1
© getty
32/51
Das Spiel hatte aber ein Hauptthema: der bevorstehende Wechsel von Mario Götze. Ausgegangen ist der Kick übrigens 1:1
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=32.html
Doch damit ist das Jahr noch nicht beendet. Im Champions-League-Finale kommt es zu einem hochklassigen Duell
© getty
33/51
Doch damit ist das Jahr noch nicht beendet. Im Champions-League-Finale kommt es zu einem hochklassigen Duell
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=33.html
25.5.2013: Im ersten rein deutschen Champions-League-Finale bereitet BVB-Schreck Arjen Robben das zwischenzeitliche 1:0 vor - und trifft in der 89. Minute mitten ins BVB-Herz
© getty
34/51
25.5.2013: Im ersten rein deutschen Champions-League-Finale bereitet BVB-Schreck Arjen Robben das zwischenzeitliche 1:0 vor - und trifft in der 89. Minute mitten ins BVB-Herz
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=34.html
Minuten später ist der Jubel in Wembley groß. Neven Subotic und der BVB haben das Nachsehen, die Bayern gewinnen mit 2:1
© getty
35/51
Minuten später ist der Jubel in Wembley groß. Neven Subotic und der BVB haben das Nachsehen, die Bayern gewinnen mit 2:1
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=35.html
Es ist der Höhepunkt einer perfekten Saison für die Bayern. Jupp Heynckes verabschiedet sich mit dem Triple
© getty
36/51
Es ist der Höhepunkt einer perfekten Saison für die Bayern. Jupp Heynckes verabschiedet sich mit dem Triple
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=36.html
27.07.2013: Eine Niederlage, die man beim BVB nicht auf sich sitzen lässt. Den Supercup zu Beginn der Saison 2013/14 lassen sich die Borussen nicht nehmen
© getty
37/51
27.07.2013: Eine Niederlage, die man beim BVB nicht auf sich sitzen lässt. Den Supercup zu Beginn der Saison 2013/14 lassen sich die Borussen nicht nehmen
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=37.html
23.11.2013: Es fällt das 2:0 für die Bayern bei Götzes-Rückkehr nach Dortmund. "Wer hat's denn gemacht?", fragt Nobby Dickel im BVB-Netradio. Antwort: "Die 19." Dickel: "Ach du Scheiße..."
© getty
38/51
23.11.2013: Es fällt das 2:0 für die Bayern bei Götzes-Rückkehr nach Dortmund. "Wer hat's denn gemacht?", fragt Nobby Dickel im BVB-Netradio. Antwort: "Die 19." Dickel: "Ach du Scheiße..."
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=38.html
12.04.2014: Der FC Bayern kassiert am 30. Spieltag eine 0:3-Klatsche in der heimischen Arena. Allerdings alles halb so wild, der Rekordmeister stand schon als Meister fest
© getty
39/51
12.04.2014: Der FC Bayern kassiert am 30. Spieltag eine 0:3-Klatsche in der heimischen Arena. Allerdings alles halb so wild, der Rekordmeister stand schon als Meister fest
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=39.html
Der FC Bayern antwortet nur kurze Zeit später im Pokalfinale. Mats Hummels' Treffer wird nicht gegeben - zu Unrecht
© getty
40/51
Der FC Bayern antwortet nur kurze Zeit später im Pokalfinale. Mats Hummels' Treffer wird nicht gegeben - zu Unrecht
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=40.html
Im direkten Gegenzug ist wieder die Borussia dran. Der Supercup 2014 geht nach Dortmund - doch dann geht's bergab...
© getty
41/51
Im direkten Gegenzug ist wieder die Borussia dran. Der Supercup 2014 geht nach Dortmund - doch dann geht's bergab...
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=41.html
Per Foulelfmeter besorgt Arjen Robben den Sieg im Hinspiel der Bundesliga-Saison 2014/2015
© getty
42/51
Per Foulelfmeter besorgt Arjen Robben den Sieg im Hinspiel der Bundesliga-Saison 2014/2015
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=42.html
Im Rückspiel erzielt Robert Lewandowski den einzigen Treffer - ausgerechnet!
© getty
43/51
Im Rückspiel erzielt Robert Lewandowski den einzigen Treffer - ausgerechnet!
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=43.html
28.04.2015: In der Liga siegt der FC Bayern in der Saison 2014/15 zwei Mal knapp, im DFB-Pokal-Halbfinale verliert man in einem kuriosen Elfmeterschießen gegen den BVB - kein FCB-Schütze traf
© getty
44/51
28.04.2015: In der Liga siegt der FC Bayern in der Saison 2014/15 zwei Mal knapp, im DFB-Pokal-Halbfinale verliert man in einem kuriosen Elfmeterschießen gegen den BVB - kein FCB-Schütze traf
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=44.html
Beim ersten Auftritt von Thomas Tuchel als BVB-Coach kommen die Dortmunder mit 5:1 in der Allianz Arena ordentlich unter die Räder
© getty
45/51
Beim ersten Auftritt von Thomas Tuchel als BVB-Coach kommen die Dortmunder mit 5:1 in der Allianz Arena ordentlich unter die Räder
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=45.html
21.05.2016: Im Pokalfinale kommt es einmal mehr zu einer hitzigen Auseinandersetzung. Diesmal beteiligt - Vorsicht Überraschung: Franck Ribery und Gonzalo Castro
© getty
46/51
21.05.2016: Im Pokalfinale kommt es einmal mehr zu einer hitzigen Auseinandersetzung. Diesmal beteiligt - Vorsicht Überraschung: Franck Ribery und Gonzalo Castro
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=46.html
Nach einem 0:0 über 120 Minuten setzt sich der FCB im Elfmeterschießen durch und schenkt Pep Guardiola nach drei Jahren Amtszeit einen gebührenden Abschied
© getty
47/51
Nach einem 0:0 über 120 Minuten setzt sich der FCB im Elfmeterschießen durch und schenkt Pep Guardiola nach drei Jahren Amtszeit einen gebührenden Abschied
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=47.html
14. August 2016: Im ersten Aufeinandertreffen dieser Saison geht es um den Supercup. Der sportliche Wert stand allerdings im Hintergrund, die Augen waren auf die Frischgewechselten gerichtet. Rückkehrer Mats Hummels durfte von Beginn an ran
© getty
48/51
14. August 2016: Im ersten Aufeinandertreffen dieser Saison geht es um den Supercup. Der sportliche Wert stand allerdings im Hintergrund, die Augen waren auf die Frischgewechselten gerichtet. Rückkehrer Mats Hummels durfte von Beginn an ran
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=48.html
Gleiches galt für Sebastian Rode. Nach Jahren auf der Münchener Bank war ihm die Motivation deutlich anzumerken
© getty
49/51
Gleiches galt für Sebastian Rode. Nach Jahren auf der Münchener Bank war ihm die Motivation deutlich anzumerken
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=49.html
Mario Götze fand sich nach der EM sowie verkürzter Vorbereitung nur auf der Bank wieder. Mit Andre Schürrle fand er einen "Leidensgenossen" an seiner Seite
© getty
50/51
Mario Götze fand sich nach der EM sowie verkürzter Vorbereitung nur auf der Bank wieder. Mit Andre Schürrle fand er einen "Leidensgenossen" an seiner Seite
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=50.html
2:0 gewannen die Münchener und bescherrten Neu-Coach Carlo Ancelotti den perfekten Start in seine Amtszeit
© getty
51/51
2:0 gewannen die Münchener und bescherrten Neu-Coach Carlo Ancelotti den perfekten Start in seine Amtszeit
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle/fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bvb-groesste-duelle-beste-bilder,seite=51.html
 

SPOX: Es gibt während der aktiven Karriere ja kaum brauchbare Möglichkeiten, aus dem permanenten Hamsterrad auszubrechen. Wie bedauerlich ist es als Profi, nicht großartig genießen zu können?

Kehl: Nicht sehr, denn Fußballprofi zu sein ist ein absoluter Traumberuf. Trotz mancher Einschränkungen würden sicher sehr viele gerne mit einem Fußballer tauschen wollen. Ich bin total glücklich und sehr dankbar, diesen Beruf so lange ausgeübt zu haben. Aber klar, man muss auf vieles verzichten, einige Annehmlichkeiten sind mit dem Profidasein nicht zu vereinbaren. Man ist häufig fremdbestimmt, es muss sich dem Trainings- und Spielplan untergeordnet werden. Andere haben nach der Schule ihr Leben genossen, sind um die Welt gereist oder konnten das Studentenleben auskosten. Das kann ein Fußballer in dieser Form nicht, denn man kann schlichtweg nicht alles im Leben haben.

SPOX: Wieso kann man den Eindruck gewinnen, dass sich die zu Marken aufgebauten Profifußballer immer mehr in einer Art Scheinwelt aufhalten?

Kehl: Das liegt daran, dass man als Spieler gläsern geworden ist. Es werden überall Fotos von einem gemacht, man ist in vielen Bereichen überhaupt nicht mehr privat und kann sich nur selten zurückziehen. In der Hinsicht sollte man schon aufpassen, dieses Rad nicht zu überdrehen.

Seite 1: Kehl über die Auswirkungen seiner Weltreise und Zukunftspläne

Seite 2: Kehl über sein Studium und die Argumente von Team Marktwert

Interview: Jochen Tittmar

Diskutieren Drucken Startseite

Jochen Tittmar(Redakteur)

Jochen Tittmar, Jahrgang 1982, arbeitet seit 2008 in der Fußball-Redaktion für SPOX.com. Aufgewachsen in der Nähe von Stuttgart, ging es für ihn nach dem Studium der französischen sowie englischen Literatur und Sprache an der Universität Konstanz mit einem Praktikum beim Kicker weiter. Bei SPOX verantwortet er u.a. die Berichterstattung über Dortmund und Schalke. Zudem koordiniert er redaktionelle Projekte.

1. Rd. (Fr.)
1. Rd. (Sa.)
1. Rd. (So.)
1. Rd. (Mo.)

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.