Schiedsrichter entschuldigt sich

Gagelmann: "Es tut mir leid"

SID
Mittwoch, 29.04.2015 | 09:04 Uhr
Peter Gagelmann hatte sicher nicht seinen besten Auftritt in der Allianz Arena
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Peter Gagelmann entschuldigt sich nach dem Halbfinale im DFB-Pokal für den nicht gegebenen Handelfmeter für den FC Bayern.

Fehlentscheidungen beim Duell FC Bayern gegen Borussia Dortmund haben ja schon fast Tradition. Zuletzt reklamierte der BVB im Bundesligaduell in Dortmund zwei Elfmeter, im Pokalfinale 2014 wurde den Dortmundern ein Tor von Mats Hummels nicht anerkannt. Und auch im Champions-League-Finale 2013 gab es umstrittene Entscheidungen.

Auch am Dienstag stand der Schiedsrichter wieder im Mittelpunkt. Peter Gagelmann lieferte keine gute Vorstellung ab und lag mit etlichen Zweikampfentscheidungen daneben. Besonders schwerwiegend war sein Fehler, als er beim Stand von 1:0 für Bayern Marcel Schmelzers Handspiel im Strafraum übersah und nicht auf Elfmeter entschied.

"Ein klares Handspiel"

Nachdem Gagelmann die Szene im Fernsehen gesehen hatte, gab er auch zu, dass es sich um "ein klares Handspiel" gehandelt habe. "Das ist sehr ärgerlich", sagte Gagelmann. "Es tut mir leid."

Die zweite Aktion, als BVB-Torhüter Mitch Langerak Robert Lewandowski im Strafraum abräumte, aber auch den Ball spielte, wollte Gagelmann nicht nachträglich bewerten. Die Szene habe er noch nicht im Fernsehen gesehen.

Der DFB-Pokal geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Die Bayern waren nach dem Spiel nicht unbedingt zufrieden mit dem Auftritt Gagelmanns, suchten die Schuld aber auch nicht bei den falschen Schiedsrichterentscheidungen - zumal die Leistung vom Elfmeterpunkt im weiteren Verlauf ohnehin dürftig war. "Das hätte heute eh nicht funktioniert", sagte Manuel Neuer.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung