Fussball

Ribery nimmt HSV-Entschuldigung an

SID
Franck Ribery ließ sich von der Attacke nicht verunsichern
© getty

Nach der "Schal-Attacke" eines HSV-Fans beim DFB-Pokalspiel zwischen dem Hamburger SV und Bayern München (1:3) hat Franck Ribery die Entschuldigung der Hanseaten angenommen.

"Das darf nicht passieren, aber es ist nicht so schlimm. Nach dem Spiel ist immer alles vorbei", sagte der Franzose. Die Norddeutschen hatten schon kurz nach der Begegnung den Mittelfeldspieler für diesen Zwischenfall um Verzeihung gebeten.

In der Nachspielzeit hatte ein Anhänger der Hamburger das Spielfeld gestürmt, dem 31-Jährigen seinen Fanschal ins Gesicht geschlagen und ihn mit einer obszönen Geste beleidigt. Wenige Sekunden später überwältigten Ordner den Störenfried.

Franck Ribery im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung