Randalierer in Duisburg

40 Kölner Problemfans stürmen Stadion

SID
Mittwoch, 29.10.2014 | 12:24 Uhr
Einige Kölner Fans sorgten in Duisburg mit schlechtem Verhalten für Aufsehen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Problemfans des 1. FC Köln sind beim DFB-Pokalspiel am Dienstagabend beim Drittligisten MSV Duisburg (0:0 n.V., 4:1 i.E.) wieder aus der Rolle gefallen.

Laut Polizeiangaben stürmten Kölner Chaoten die sogenannte Vereinzelungsanlage am Eingang Süd/West und gelangten mit rund 40 Personen unkontrolliert ins Stadion. Ein Kölner wurde wegen Landfriedensbruch festgenommen, die Ermittlungen gegen weitere Personen laufen.

Die Polizei konnte weitere FC-Anhänger durch den Einsatz von Pfefferspray zurückdrängen. Duisburger Problemfans, die die Aktion mitbekommen hatten, versuchten ihrerseits zur Gästekurve vorzudringen.

Die Polizei konnte dies mit der Reiterstaffel und Kräften der Einsatzhundertschaft unterbinden.

Bei Spielbeginn war im Kölner Fanblock Pyrotechnik abgebrannt worden. Dem vorbelasteten Klub droht damit eine weitere Bestrafung durch das Sportgericht des DFB.

Alle Infos zum DFB-Pokal

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung