Trotz erneuter Verletzungsprobleme in Dortmund

BVB reist optimistisch nach Frankfurt

SID
Montag, 10.02.2014 | 13:04 Uhr
Werden beide in Frankfurt fehlen: MArco Reus und Sven Bender
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Auch ohne die verletzten Nationalspieler Marco Reus und Sven Bender sieht Borussia Dortmund dem Viertelfinale im DFB-Pokal am Dienstag bei Eintracht Frankfurt optimistisch entgegen.

"Wir haben noch immer genügend Spieler im Kader, um eine gute Mannschaft zu bauen", sagte Trainer Jürgen Klopp anlässlich der Pressekonferenz am Montag.

Reus hatte beim 5:1 bei Werder Bremen am Samstag einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel erlitten und wird voraussichtlich zwei Wochen ausfallen. Bender muss wegen einer Zerrung im Oberschenkel etwa eine Woche pausieren müssen.

Voraussichtlich wird Kevin Großkreutz für Reus ins Mittelfeld und Kapitän Sebastian Kehl auf die Sechser-Position vor die Abwehr rücken.

Gegen Frankfurt, das am Samstag im Bundesliga-Heimspiel erneut Gegner des BVB ist, erwartet Klopp "eine hohe Hürde" auf dem Weg ins Pokal-Finale nach Berlin, denn "die Eintracht hat zu ihrem guten Fußball zurückgefunden".


Alle Info's zu Borussia Dortmund

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung