Montag, 02.12.2013

Spielmacher wieder im Training

Van der Vaart: Köln-Spiel kommt zu früh

Nach seinem doppelten Bänderriss im rechten Knöchel vor rund zwei Wochen ist HSV-Kapitän Rafael van der Vaart früher als erwartet ins Mannschaftstraining eingestiegen. Der 30-Jährige hat die Einheit am Sonntag problemlos überstanden. Für einen Einsatz im DFB-Pokalspiel gegen den 1. FC Köln am Dienstag wird es aber wohl nicht reichen.

Schmerzhaft: Rafael van der Vaart wird dem HSV im Pokal fehlen
© getty
Schmerzhaft: Rafael van der Vaart wird dem HSV im Pokal fehlen

"Alles lief gut. Ich bin zufrieden. Der Knöchel hat gehalten", sagte van der Vaart nach dem Training zu "Bild". Sein Comeback will der Mittelfeldspieler allerdings nicht überstürzen: "Für Köln wird es für mich noch nicht reichen. Aber ich hoffe, dass es gegen Augsburg klappen wird."

Van der Vaart hatte sich die Verletzung am 19. November im Freundschafts-Länderspiel der Niederlande gegen Kolumbien (0:0) zugezogen. In der laufenden Bundesligasaison hat der Linksfuß bei zwölf Einsätzen bereits sechs Tore erzielt und sechs Treffer vorbereitet.

Rafael van der Vaart im Steckbrief

Marco Heibel
Das könnte Sie auch interessieren
Walace steht beim Hamburger SV vor seinem Debüt

HSV: Walace vor Debüt, Papa auf der Bank

4800 Fans vom 1. FC Köln reisen zum Spiel nach Hamburg

4800 Fans begleiten FC nach Hamburg

Der Hamburger SV trifft im Pokal auf den 1. FC Köln

HSV will "unbedingt ins Viertelfinale"


Diskutieren Drucken Startseite
1. Rd. (Fr.)
1. Rd. (Sa.)
1. Rd. (So.)
1. Rd. (Mo.)

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.