Guardiola stellt Kurzeinsatz in Aussicht

Gegen Hannover: Götze vor Comeback

SID
Dienstag, 24.09.2013 | 15:34 Uhr
Für Mario Götze könnte es schon im Pokalspiel gegen Hannover 96 zu seinem Comeback reichen
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Nationalspieler Mario Götze von Bayern München steht in der zweiten Runde des DFB-Pokals am Mittwoch gegen Hannover 96 möglicherweise vor einem Comeback.

Trainer Pep Guardiola stellte einen Kurzeinsatz des 21-Jährigen, der über drei Wochen wegen einer Kapselverletzung ausgefallen war, in Aussicht. Er wolle sich am Mittwoch beim gemeinsamen Frühstück mit der Mannschaft entscheiden, "ob Mario in den Kader kommt" oder "vielleicht im nächsten Spiel für ein paar Minuten spielt".

Götze hat erst am Wochenende das Mannschaftstraining wieder aufgenommen. "Er braucht noch Zeit und muss sich noch weiterentwickeln", sagte Guardiola deshalb auch. Neben Götze ist Pierre-Emile Höjbjerg (Außenband) nach Verletzungspause wieder zurückgekehrt. Beide waren am Dienstag im Training voll belastbar.

"Ein bißchen weniger wichtig"

Nach dem jüngsten 4:0 auf Schalke sieht Guardiola sein Team für die zweite Partie gegen Hannover innerhalb von elf Tagen (2:0 in der Liga) gerüstet. "Wir sind bereit für dieses Finale. In Deutschland ist in diesem Wettbewerb im Gegensatz zu Spanien jedes Spiel ein Finale", sagte der Spanier. Der FC Bayern sei in den letzten beiden Jahren zweimal im Pokalfinale gewesen, "da wollen wir wieder hin. Ich will dieses Gefühl erleben".

Im Vergleich zur Liga und zur Champions League sei der DFB-Pokal zwar "ein bisschen weniger wichtig", führte Guardiola aus, trotzdem erwartet er "den gleichen Hunger" wie in den Spielen gegen Schalke, ZSKA Moskau oder den FC Chelsea.

SPOX goes Tumblr! Werde SPOX-Insider und wirf regelmäßig einen Blick hinter die Kulissen der Redaktion.

Ein besonderes Lob hatte er indes am Dienstag für seinen Torhüter Manuel Neuer übrig. Dieser sei schon jetzt "einer der besten der Geschichte und der Welt". Auch seinen Kapitän Philipp Lahm würdigte er zum wiederholten Male, auch für dessen neue Rolle im Mittelfeld. Lahm spiele jedes Mal "unglaublich auf dieser Position". Der Verteidiger sei sogar eine Alternative auf der Sechs, "wenn alle fit sind".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung