Fussball

Köln im Pokalspiel ohne Chihi und Bröker

SID
Adil Chihi fällt beim 1. FC Köln für das Pokalspiel gegen den VfB Stuttgart verletzt aus
© Getty

Fußball-Zweitligist 1. FC Köln muss am Mittwoch (20.30 Uhr/Sky) im DFB-Pokal-Achtelfinale beim Bundesligisten VfB Stuttgart auf Adil Chihi und Thomas Bröker verzichten.

Zweitligist 1. FC Köln muss am Mittwoch im DFB-Pokal-Achtelfinale beim Bundesligisten VfB Stuttgart auf Adil Chihi und Thomas Bröker verzichten. Chihi leidet immer noch an einem Muskelbündelriss, während Bröker aufgrund einer Magen-Darm-Erkrankung die Reise ins Ländle nicht antreten kann.

"Für Mittwoch zählt es, 90 oder 120 Minuten alles hinten anzustellen. Wir müssen alles in die Waagschale werfen, um einen guten Pokalfight zu liefern", sagte FC-Trainer Holger Stanislawski: "Wenn wir uns verhalten zeigen, wird es brutal. Es geht nur ums Gewinnen und Verlieren. Aber verlieren ohne mutig gewesen zu sein, ist doppelt so schlimm."

"Wollen Chance nach vorne suchen"

Dass die Schwaben den Bundesliga-Absteiger unterschätzen werden, glaubt Stanislawski nicht. Vielmehr geht er davon aus, dass "mein Trainerkollege Bruno Labbadia weiß, dass wir nicht dorthin fahren werden, um die roten Mützen aufzusetzen und ein bisschen lustig zu sein. Wir wollen unsere Chance nach vorne suchen".

Der Kölner Coach schätzt vor allem die Offensivqualitäten des Gegners hoch ein. "Alle verfügen über eine brutale Qualität", betonte Stanislawski. Martin Harnik besitze eine "unglaubliche Schnelligkeit", Vedad Ibisevic sei mit "allen Wassern gewaschen".

Adil Chihi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung