DFB-Pokal, 2. Runde: Münster - Augsburg 0:1

Callsen-Bracker schießt FCA ins Achtelfinale

SID
Dienstag, 30.10.2012 | 20:52 Uhr
Nicht schön, aber erfolgreich: Der FC Augsburg hat sich ins Achtelfinale gezittert
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der FC Augsburg hat sich ins Achtelfinale des DFB-Pokals gezittert und nach dem schwachen Liga-Start gerade noch eine weitere Enttäuschung abgewendet.

Der Bundesliga-17. kam durch einen Treffer von Jan-Ingwer Callsen-Bracker zu einem 1:0 (0:0) beim Pokalschreck Preußen Münster und steht damit zum dritten Mal in Folge in der Runde der besten 16.

Für die Münsteraner ist dagegen der Traum von einem weiteren Coup beendet, nachdem sie in der ersten Runde noch sensationell Werder Bremen mit 4:2 ausgeschaltet hatten.

Vor 16.269 Zuschauern im gut gefüllten Preußenstadion fiel die Entscheidung Mitte der zweiten Halbzeit, als Callsen-Bracker aus 18 Metern nach Zuspiel von Aristide Bance traf. Der Verteidiger war erst in die Mannschaft gerutscht, nachdem Dominik Reinhardt wegen einer Fußverletzung ausgefallen war.

Augsburg in der Offensive ideenlos

Ein Fußball-Leckerbissen war das Spiel aber bei weitem nicht. Insbesondere der Bundesligist aus Augsburg enttäuschte über weite Strecken und tat sich gegen den Tabellendritten der 3. Liga sehr schwer.

Der FCA hatte zwar mehr Ballbesitz, wusste damit aber wenig anzufangen. Allzu oft waren lange Bälle auf Sturmspitze Bance das Allheilmittel. Es zeigte sich, warum der Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl bislang nur fünf Tore in der Bundesliga gelangen.

So blieben auch Chancen im ersten Durchgang Mangelware. Distanzschüsse von zweimal Marcel de Jong (30. und 36.) sowie von Daniel Baier (45.), mehr hatten die Gäste nicht zu bieten. So besaß der Außenseiter in den ersten 45 Minuten noch die beste Gelegenheit, als Torjäger Matthew Taylor nach einem Konter frei vor Simon Jentzsch auftauchte, den Ball aber über das Tor setzte (16.).

Menga sorgt für Betrieb

In der zweiten Halbzeit kamen die Münsteraner immer besser ins Spiel. Insbesondere der kurz nach der Pause eingewechselte Addy-Waku Menga sorgte für viel Schwung und hatte nach gut einer Stunde auch die Chance zur Führung der Preußen, doch sein Schuss wurde von Sebastian Langkamp noch abgefälscht.

Umso überraschender fiel das Führungstor der Augsburger, die in der ersten Runde den Viertligisten SV Wilhelmshaven (2:0) ausgeschaltet hatten.

DFB-Pokal: Alle Ergebnisse der 2. Runde

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung