Freiburg plagen Verletzungssorgen

SID
Donnerstag, 16.08.2012 | 16:04 Uhr
Johannes Flum (r.) fällt zunächst verletzungsbedingt aus
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Trainer Christian Streich plagt sich vor dem ersten Pflichtspiel des SC Freiburg in der Saison 2012/13 mit Verletzungssorgen.

Vor der Erstrundenpartie im DFB-Pokal am Sonntag beim Regionalligisten Victoria Hamburg meldeten sich Johannes Flum und die Zugänge Ezequiel Calvente und Marco Terrazzino verletzt ab. Zudem kam Oliver Sorg angeschlagen von der U21-Nationalmannschaft zurück. Sein Einsatz ist ungewiss.

Gegen den drei Klassen unter dem SC spielenden Gegner rechnet Streich nicht mit einem einfachen Weiterkommen. "Ich habe noch im Kopf, dass wir letztes Jahr gegen Unterhaching in der 1. Runde des DFB-Pokals ausgeschieden sind", sagte Streich, der damals als Assistent des später entlassenen Cheftrainers Marcus Sorg auf der Bank saß.

"Und ich weiß auch: Wenn man gegen Victoria in Rückstand gerät, muss man vieles gut machen, um das Spiel zu drehen", fügte der 47-Jährige an.

Der SC Freiburg in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung