DFB-Pokal, 1. Runde

Hertha BSC scheidet gegen Womatia Worms aus

SID
Sonntag, 19.08.2012 | 17:08 Uhr
Peter Niemeyer (3.v.l.) köpfte zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich ein
© spox
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SoJetzt
Alle Highlights des Spieltags mit Gladbach-Köln
Primera División
Live
Barcelona -
Betis
Serie A
Live
Bologna -
FC Turin
Serie A
Live
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Live
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Live
Lazio -
Ferrara
Serie A
Live
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Live
Sassuolo -
Genua
Serie A
Live
Udinese -
Chievo
Ligue 1
Live
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien

Der Fehlstart von Hertha BSC in die Spielzeit 2012/13 ist perfekt. Nach nur einem Punkt aus zwei Duellen in der 2. Liga verloren die Hauptstädter in der 1. Runde des DFB-Pokals beim Regionalligisten VfR Wormatia Worms mit 1:2 (0:1).

Vor rund 6.000 Zuschauern in der EWR Arena erzielte Tim Bauer den ersten Treffer, Sandro Wagner glich für den Favoriten nach 64 Minuten aus, ehe Romas Dressler zum vielumjubelten 2:1 einschoss (82.).

"Ihr seid so lächerlich", skandierten rund Tausend Berliner Fans unmittelbar nach der Begegnung. Herthas Manager Michael Preetz sprach von einer "bitteren Partie" und klagte: "Worms war körperlich am Ende - und hat uns trotzdem erwischt." Nun müsse man "durchatmen, nach Hause fahren und weitermachen".

Letzte Wochen abstreifen

Es sei ein "Prozess, die Negativerlebnisse der letzten Wochen und Monate abzustreifen", sagte Preetz weiter. Der 44-Jährige nahm die Mannschaft aber auch in Schutz: "Das war kein blutleerer Auftritt des Teams."

Zur Halbzeit hatten die Berliner bereits durch ein Elfmetertor von Bauer zurückgelegen. Hertha-Torwart Philip Sprint hatte Martin Röser im Strafraum zu Fall gebracht.

Die Berliner übernahmen in der Folge zwar die Kontrolle über das Spiel, vor dem Tor fehlte es der Mannschaft von Jos Luhukay aber an Ideen und Abgeklärtheit.

Keine Veränderung in Halbzeit zwei

In Durchgang zwei fast dasselbe Bild: Hertha drückte - diesmal aber zunächst auch erfolgreich. Wagner drückte mit der Brust den Ball nach einem Eckball aus wenigen Metern über die Torlinie. Als Hertha auf den Siegtreffer drückte, schloss Dressler einen Konter zum 2:1 ab.

"Wormatia hat aus drei Chancen zwei Tore gemacht", sagte Luhukay. Der Trainer reagierte etwas ungehalten auf Fragen der Journalisten nach der vermeintlich laschen Körpersprache der Spieler: "Ich weiß, Sie würden gerne etwas dazu von mir hören. Aber ich beliefere nicht die negativen Ansätze ihrer Fragen."

Das Spiel im Stenogramm

Wormatia Worms: Knödler - Böcher, Rösner, Banouas, Krettek - Wittke (84. Steil), Abele - Röser, Toch (60. Oppermann), Tim Bauer - Bahssou (46. Dressler)

Hertha BSC: Sprint - M. Ndjeng (46. Morales), Maik Franz, Lustenberger (87. Allagui), Bastians - Ä. Ben-Hatira, Niemeyer, Ronny, Ramos - Kachunga (81. Rukavytsya), S. Wagner

Schiedsrichter: Norbert Grudzinski (Hamburg) - Zuschauer: 6.263

Tore: 1:0 Tim Bauer (3./Foulelfmeter), 1:1 S. Wagner (64.), 2:1 Dressler (81.)

Gelbe Karten: Banouas - Sprint, Bastians, Ä. Ben-Hatira

DFB-Pokal: Die erste Runde in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung