Stadion nicht sicher für Pokalspiel gegen Hannover

FC Nöttingen weicht nach Reutlingen aus

SID
Montag, 16.07.2012 | 19:21 Uhr
"Das Stadion an der Kreuzeiche" in Reutlingen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Oberligist FC Nöttingen wird sein Heimspiel in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen Hannover 96 in Reutlingen austragen. Das teilte der Verein am Montag auf seiner Internetseite mit.

Der Ortswechsel wurde nötig, da das heimische Panoramastadion des Vereins mit einem Fassungsvermögen von 3.800 Zuschauern nicht den Sicherheitsauflagen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) entspricht.

Auch das deshalb ins Auge gefasste fast doppelt so große Stadion Holzhof fand nicht die Zustimmung des DFB für die Partie am 19. August. Zudem lehnte die Stadt Pforzheim es ab, 70.000 Euro zu investieren, um entsprechende Auflagen erfüllen zu können.

Das Reutlinger Stadion bietet 15.228 Zuschauern Platz und erfüllt die Anforderungen. Darüber hinaus wurden dort schon mehrmals auch Länderspiele der Frauen und der Junioren ausgetragen.

Der FC Nöttingen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung