Dienstag, 20.12.2011

Im Schatten der Lügen-Affäre

Hertha muss Schalter umlegen

Das Kommen von Michael Skibbe als neuer Trainer wird für Hertha BSC zur finanziellen Belastung. Auch deshalb muss Babbel-Freund Rainer Widmayer den Hauptstadt-Klub am Mittwoch unbedingt ins Viertelfinale des DFB-Pokals führen.

Interims-Coach Rainer Widmayer (l.) muss nun ohne Markus Babbel die Hertha ins Viertelfinale führen
© Getty
Interims-Coach Rainer Widmayer (l.) muss nun ohne Markus Babbel die Hertha ins Viertelfinale führen

Die Verpflichtung von Michael Skibbe gestaltet sich schwieriger als gedacht, jetzt soll ausgerechnet Markus Babbels Freund Rainer Widmayer Hertha BSC ins Pokal-Viertelfinale führen.

Holstein Kiel fordert Mainz (19 Uhr)

Für den mit rund 30 Millionen Euro verschuldeten Hauptstadt-Klub geht es gegen den 1. FC Kaiserslautern am Mittwoch um 1,25 Millionen Euro TV-Gelder und nach der Lügen-Affäre der letzten Tage auch um viel Prestige.

Nur zwei Runden eingeplant

"Wir haben im DFB-Pokal nur zwei Runden geplant. Wir freuen uns über alle Zusatzeinnahmen. Ein Weiterkommen bringt uns eine Summe im siebenstelligen Bereich", sagte Manager Michael Preetz am Dienstag. Nach der Trennung von Babbel müssen die Berliner das Restgehalt des Ex-Trainers von geschätzten 500.000 Euro zahlen. Es sei denn, die mögliche Klage gegen den Ex-Trainer wegen vereinsschädigenden Verhaltens hat Erfolg.

Noch teurer wird es, wenn Hertha tatsächlich Michael Skibbe als neuen Trainer holt. Nach Informationen von türkischen Zeitungen am Dienstag soll die Ablösesumme für den 46 Jahre alten Trainer vom türkischen Erstligisten Eskisehirspor nicht bei 250.000 Euro, sondern gar bei 500.000 Euro liegen.

Preetz sagt nichts zu Gerüchten

Wie Türkspor berichtet, soll Hertha sogar ins Gespräch gebracht haben, dass Skibbe die Ablösesumme selbst bezahlt. Während Preetz dazu keinen Kommentar abgab, sagte Skibbe der Zeitung Türkspor.

"Ich werde mich erst nach unserem letzten Spiel am Mittwoch dazu äußern. Ich bin sehr glücklich in der Türkei. Ich lebe hier sehr gut. Ich bin sehr dankbar für die Gastfreundschaft."

Widmayer kostengünstige Lösung

Angesichts des Kostendrucks ist auch verständlich, dass Preetz im Pokalspiel auf Widmayer setzt. Der langjährige Freund von Babbel ist die kostengünstige Lösung, weil er noch unter Vertrag steht. "Ich habe nicht gezögert, als Michael Preetz mich gefragt hat", sagte Widmayer mit breitem schwäbischen Akzent. "Die Mannschaft ist heiß und geil darauf, die nächste Runde zu erreichen."

Dennoch ist die Personalie brisant. Widmayer arbeitet seit Jahren mit Babbel und hat sich in der Lügen-Affäre auch auf die Seite des Chef-Trainers geschlagen. Dennoch setzt Preetz ihn am Mittwoch auf die Bank. Danach wird die Zusammenarbeit aber wohl beendet. "Wir werden nach dem Spiel eine Entscheidung bekannt geben", sagte Widmayer.

Spiel des Jahres für Hertha

Die Pokal-Partie, für die im Vorfeld schon 40.000 Karten verkauft wurden, ist für Hertha so etwas wie das "Spiel des Jahres". Deshalb auch wollte Preetz lange Zeit einen Bruch mit Babbel vor Weihnachten verhindern.

Seit vier Jahren hat der Hauptstadt-Klub das Viertelfinale nicht mehr erreicht. Preetz glaubt, dass die Mannschaft den Rummel der letzten Tage wegsteckt: "Ich bin davon überzeugt, dass die Mannschaft mit diesem Umstand professionell umgehen kann."

Kurz zeigt sich skeptisch

Kaiserslauterns Trainer Marco Kurz blieb angesichts des Theaters beim Gegner skeptisch. "Ob das bei dem einen oder anderen Berliner Spieler irgendwelche Auswirkungen hat, kann ich nicht nachvollziehen. Mir ist jedenfalls ziemlich egal, wer da als Verantwortlicher auf der Bank sitzt", meinte der Coach der Pfälzer.

Fraglich blieb, ob Herthas angeschlagene Abwehrspieler Christian Lell (Oberschenkelverletzung) und Roman Hubnik (Zerrung) und Andre Mijatovic (Bänderverletzung) rechtzeitig fit werden. Am besten sah es bei Kapitän Mijatovic aus, der am Dienstag wieder trainieren konnte.

Der DFB-Pokal im Überblick

Entspannte Bayern und Hardcore-Fans
Bayern - Ingolstadt 6:0: Pokalpleite? Nein, Danke! Nach der Niederlage in der Liga gegen Hannover meldete sich der Rekordmeister zurück
© Getty
1/15
Bayern - Ingolstadt 6:0: Pokalpleite? Nein, Danke! Nach der Niederlage in der Liga gegen Hannover meldete sich der Rekordmeister zurück
/de/sport/diashows/1110/fussball/dfb-pokal/mittwochsspiele/zweite-runde-bayern-muenchen-fc-ingolstadt-fc-schalke-04-karlsruher-sc-hannover-96-fsv-mainz-05.html
Thomas Müller traf und feierte. Hier mit seinem Mittelfeldkollegen David Alaba, der das 2:0 erzielte
© Getty
2/15
Thomas Müller traf und feierte. Hier mit seinem Mittelfeldkollegen David Alaba, der das 2:0 erzielte
/de/sport/diashows/1110/fussball/dfb-pokal/mittwochsspiele/zweite-runde-bayern-muenchen-fc-ingolstadt-fc-schalke-04-karlsruher-sc-hannover-96-fsv-mainz-05,seite=2.html
Entsprechend gut war auch die Laune bei Philipp Lahm auf der Bank. Er wurde, wie einige weitere FCB-Stammspieler, geschont
© Getty
3/15
Entsprechend gut war auch die Laune bei Philipp Lahm auf der Bank. Er wurde, wie einige weitere FCB-Stammspieler, geschont
/de/sport/diashows/1110/fussball/dfb-pokal/mittwochsspiele/zweite-runde-bayern-muenchen-fc-ingolstadt-fc-schalke-04-karlsruher-sc-hannover-96-fsv-mainz-05,seite=3.html
Hannover - Mainz 0:1 n.V.: 90 Minuten lang gelang beiden Mannschaften kein einziges Tor. Klare Sache: Die Verlängerung musste her
© Getty
4/15
Hannover - Mainz 0:1 n.V.: 90 Minuten lang gelang beiden Mannschaften kein einziges Tor. Klare Sache: Die Verlängerung musste her
/de/sport/diashows/1110/fussball/dfb-pokal/mittwochsspiele/zweite-runde-bayern-muenchen-fc-ingolstadt-fc-schalke-04-karlsruher-sc-hannover-96-fsv-mainz-05,seite=4.html
In der 93. Minute erlöste Andreas Ivanschitz die Mainzer Fans und Spieler mit dem entscheidenden Treffer zum 1:0
© Getty
5/15
In der 93. Minute erlöste Andreas Ivanschitz die Mainzer Fans und Spieler mit dem entscheidenden Treffer zum 1:0
/de/sport/diashows/1110/fussball/dfb-pokal/mittwochsspiele/zweite-runde-bayern-muenchen-fc-ingolstadt-fc-schalke-04-karlsruher-sc-hannover-96-fsv-mainz-05,seite=5.html
Kurz vor Abpfiff gab es noch einen Elfmeter für Hannover. Didier Ya Konan trat an - und vergab. Unfassbar! Damit war 96 raus
© Getty
6/15
Kurz vor Abpfiff gab es noch einen Elfmeter für Hannover. Didier Ya Konan trat an - und vergab. Unfassbar! Damit war 96 raus
/de/sport/diashows/1110/fussball/dfb-pokal/mittwochsspiele/zweite-runde-bayern-muenchen-fc-ingolstadt-fc-schalke-04-karlsruher-sc-hannover-96-fsv-mainz-05,seite=6.html
Frankfurt - Kaiserslautern 0:1 n.V.: Polizeipräsenz in der Commerzbank-Arena. Es wurde ein hitziges Duell erwartet
© Getty
7/15
Frankfurt - Kaiserslautern 0:1 n.V.: Polizeipräsenz in der Commerzbank-Arena. Es wurde ein hitziges Duell erwartet
/de/sport/diashows/1110/fussball/dfb-pokal/mittwochsspiele/zweite-runde-bayern-muenchen-fc-ingolstadt-fc-schalke-04-karlsruher-sc-hannover-96-fsv-mainz-05,seite=7.html
Gegen kaum nach vorne spielende Rote Teufel erzielte Erwin Hoffer zwar ein Tor. Dieses wurde allerdings wegen Abseits nicht gegeben
© Getty
8/15
Gegen kaum nach vorne spielende Rote Teufel erzielte Erwin Hoffer zwar ein Tor. Dieses wurde allerdings wegen Abseits nicht gegeben
/de/sport/diashows/1110/fussball/dfb-pokal/mittwochsspiele/zweite-runde-bayern-muenchen-fc-ingolstadt-fc-schalke-04-karlsruher-sc-hannover-96-fsv-mainz-05,seite=8.html
Als das Elfmeterschießen schon sicher schien, schoss Richard Sukuta-Pasu doch noch das entscheidende Tor für den FCK
© Getty
9/15
Als das Elfmeterschießen schon sicher schien, schoss Richard Sukuta-Pasu doch noch das entscheidende Tor für den FCK
/de/sport/diashows/1110/fussball/dfb-pokal/mittwochsspiele/zweite-runde-bayern-muenchen-fc-ingolstadt-fc-schalke-04-karlsruher-sc-hannover-96-fsv-mainz-05,seite=9.html
Karlsruhe - Schalke 0:2: 80 Minuten lang hatte Huub Stevens nichts zu lachen. Sein Kollege Rainer Scharinger konnte mit dem 0:0 besser leben
© Getty
10/15
Karlsruhe - Schalke 0:2: 80 Minuten lang hatte Huub Stevens nichts zu lachen. Sein Kollege Rainer Scharinger konnte mit dem 0:0 besser leben
/de/sport/diashows/1110/fussball/dfb-pokal/mittwochsspiele/zweite-runde-bayern-muenchen-fc-ingolstadt-fc-schalke-04-karlsruher-sc-hannover-96-fsv-mainz-05,seite=10.html
Doch dann erzwang - wer auch sonst - Klaas-Jan Huntelaar den Siegtreffer für die Gelsenkirchener
© Getty
11/15
Doch dann erzwang - wer auch sonst - Klaas-Jan Huntelaar den Siegtreffer für die Gelsenkirchener
/de/sport/diashows/1110/fussball/dfb-pokal/mittwochsspiele/zweite-runde-bayern-muenchen-fc-ingolstadt-fc-schalke-04-karlsruher-sc-hannover-96-fsv-mainz-05,seite=11.html
Nur zwei Minuten später war der Drops dann endgültig gelutscht: Joel Matip legte per Kopf das zweite Tor für seine Schalker nach
© Getty
12/15
Nur zwei Minuten später war der Drops dann endgültig gelutscht: Joel Matip legte per Kopf das zweite Tor für seine Schalker nach
/de/sport/diashows/1110/fussball/dfb-pokal/mittwochsspiele/zweite-runde-bayern-muenchen-fc-ingolstadt-fc-schalke-04-karlsruher-sc-hannover-96-fsv-mainz-05,seite=12.html
Essen - Berlin 0:3: So sieht voller Einsatz aus - Essens Präsident Michael Welling ließ sich das Vereinswappen auf den Hinterkopf rasieren
© Getty
13/15
Essen - Berlin 0:3: So sieht voller Einsatz aus - Essens Präsident Michael Welling ließ sich das Vereinswappen auf den Hinterkopf rasieren
/de/sport/diashows/1110/fussball/dfb-pokal/mittwochsspiele/zweite-runde-bayern-muenchen-fc-ingolstadt-fc-schalke-04-karlsruher-sc-hannover-96-fsv-mainz-05,seite=13.html
Die Underdogs aus Essen konnten lange Zeit mit dem Bundesligisten mithalten. Zur Halbzeit stand die Partie noch 0:0
© Getty
14/15
Die Underdogs aus Essen konnten lange Zeit mit dem Bundesligisten mithalten. Zur Halbzeit stand die Partie noch 0:0
/de/sport/diashows/1110/fussball/dfb-pokal/mittwochsspiele/zweite-runde-bayern-muenchen-fc-ingolstadt-fc-schalke-04-karlsruher-sc-hannover-96-fsv-mainz-05,seite=14.html
In der 64. Minute hatte das Hoffen der Amateure dann aber ein Ende. Adrian Ramos erzielte das 1:0 für die Berliner
© Getty
15/15
In der 64. Minute hatte das Hoffen der Amateure dann aber ein Ende. Adrian Ramos erzielte das 1:0 für die Berliner
/de/sport/diashows/1110/fussball/dfb-pokal/mittwochsspiele/zweite-runde-bayern-muenchen-fc-ingolstadt-fc-schalke-04-karlsruher-sc-hannover-96-fsv-mainz-05,seite=15.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
1. Rd. (Fr.)
1. Rd. (Sa.)
1. Rd. (So.)
1. Rd. (Mo.)

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.