Schalke: Unnerstall auf PR-Tour in eigener Sache

SID
Donnerstag, 27.10.2011 | 11:53 Uhr
Lars Unnerstall hielt gegen den KSC seinen Kasten sauber
© Getty
Advertisement
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Das 2:0 (0:0) von DFB-Pokalsieger Schalke 04 beim Zweitliga-Drittletzten Karlsruher SC war äußerst schmeichelhaft. Nur Torwart Lars Unnerstall betrieb Werbung in eigener Sache.

Als die Verantwortlichen von Schalke 04 den Gedanken über ihren Torwart freien Lauf ließen, lief bei Lars Unnerstall gar nichts. Die Dopingkontrolle nach dem 2:0 (0:0) des Titelverteidigers in der 2. Hauptrunde des DFB-Pokals beim Zweitligisten Karlsruher SC war für Unnerstall eine größere Herausforderung als seine Paraden zuvor.

Auch eineinhalb Stunden nach Abpfiff hatte der Keeper sein Geschäft noch nicht verrichtet - da war der Teambus lange weg. Im Kampf um den Platz zwischen den Pfosten ist der Zug für Unnerstall aber längst nicht abgefahren.

Immerhin sicherte der 21-Jährige, der bereits am vergangenen Sonntag beim 1:0 bei Bayer Leverkusen seinen Kasten sauber gehalten hatte, vor 28.916 Zuschauern im ausverkauften Wildparkstadion den schmeichelhaften Erfolg der schwachen Schalker gegen den Zweitliga-Drittletzten. Dagegen konnte sich Unnerstalls neuer Konkurrent Timo Hildebrand rund 300 Kilometer nördlich vor 500 Zuschauern im Bottroper Jahnstadion nicht auszeichnen.

Hildebrand mit der zweiten Mannschaft unterwegs

Der ehemalige Nationaltorwart musste beim 5:0 der zweiten Mannschaft in der europäischen Nachwuchsrunde gegen Standard Lüttich nicht einmal ernsthaft eingreifen. "Wir haben zu Null gespielt. Und ich bin froh, dass ich hier bin", sagte der zuletzt vereinslose 32-Jährige, den Schalke aufgrund der schweren Verletzung von Stammkeeper Ralf Fährmann verpflichtet hat. Immerhin wollten so viele Fans den ersten Auftritt Hildebrands im Schalker Trikot sehen, dass die Partie zehn Minuten später angepfiffen werden musste.

Mehrere tausend Schalker Anhänger sahen derweil den starken Auftritt Unnerstalls in Karlsruhe. Auch Sportdirektor Horst Heldt blieb nicht verborgen, dass der Nachwuchsmann, der sich derzeit auf PR-Tour in eigener Sache befindet, neben den Torschützen Klaas-Jan Huntelaar (81.) und Joel Matip (83.) den größten Anteil am Achtelfinal-Einzug hatte. "Lars macht einen guten Job. So lange er so spielt, ist alles in Ordnung und wir sind glücklich. Wir brauchen da keine Aufgeregtheit zu haben", sagte Heldt mit Blick auf den anstehenden Konkurrenzkampf zwischen Unnerstall und Hildebrand.

Unnerstall auch am Smstag im Tor

Damit scheint klar, dass Unnerstall auch am Samstag im Punktspiel gegen 1899 Hoffenheim zwischen den Pfosten stehen wird. Jedenfalls deutete Heldt dies an. "Immer wenn er zur Dopingkontrolle muss, dann gewinnen wir und spielen zu null", sagte der Manager: "Ich hoffe, er muss im nächsten Spiel wieder zur Dopingkontrolle."

Von einem nächsten Spiel für Unnerstall wollte Coach Huub Stevens allerdings noch nicht sprechen. "Die Mannschaftsaufstellung vom Wochenende ist noch nicht bekannt", sagte der Niederländer, der die Pressekonferenz einmal mehr zu einer kurzweiligen Veranstaltung machte: "Unnerstall hat eine gute Leistung gebracht, die Null steht wieder - da habt ihr wieder was zum Schreiben."

Lars Unnerstall im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung