Fussball

VfB ohne Tasci im Pokal

SID
Absolvierte bisher 14 Länderspiele für die DFB-Elf: Stuttgarts Serdar Tasci
© Getty

Serdar Tasci wird dem VfB Stuttgart im Pokalspiel gegen Babelsberg nicht zur Verfügung stehen. Für den Nationalspieler steht eine Trainingseinheit auf dem Programm.

Der VfB Stuttgart fährt ohne Nationalspieler Serdar Tasci zum DFB-Pokalspiel beim SV Babelsberg 03.

Der Abwehrspieler soll nach dem Willen von Trainer Christian Gross in Stuttgart bleiben und dort trainieren.

Glückloser Auftritt gegen Dänemark

"Ein paar Trainingseinheiten tun ihm gut", sagte der Schweizer am Freitag.

Tasci hatte zuletzt beim 2:2 der DFB-Auswahl am Mittwoch in Dänemark keinen guten Eindruck hinterlassen und den Gegentreffer zum 1:2 verschuldet.

Degen vor Debüt

Fehlen werden Gross beim Drittligisten auch die Abwehrspieler Matthjieu Delpierre und Stefano Celozzi.

Auf der rechten Seite der Vierer-Abwehrkette wird dafür der Schweizer Philipp Degen sein Debüt für den VfB geben. Wahrscheinlich ist auch ein Einsatz van Cacau.

Gegner nicht zu unterschätzen

Den SV Babelsberg will Gross auf keinen Fall unterschätzen. "Ich habe den Gegner persönlich beobachtet. Sie stehen stabil und spielen Fußball mit Herz", sagte er über die Mannschaft aus Potsdam.

Dort hatte der VfB 2006 schon einmal gastiert. Damals gelang in der zweiten DFB-Pokal-Hauptrunde nur mit Mühe ein 4:2.

Serdar Tasci im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung