DFB-Pokal

Halle - Union: Fans kritisieren Sicherheitskonzept

SID
Mittwoch, 11.08.2010 | 11:00 Uhr
Union Berlin trägt seine Heimspiele im Stadion an der alten Försterei aus
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Die Anhänger aus den Fanlagern vom Halleschen FC und Union Berlin haben Bedenken an den Sicherheitsvorkehrungen vor dem DFB-Pokalspiel am kommenden Sonntag geäußert.

Die Fans des Halleschen FC und von Union Berlin haben das Sicherheitskonzept vor dem DFB-Pokalspiel am Sonntag (17.30 Uhr live bei Sky) kritisiert.

In einem offenen Brief an die Sicherheitsinstitutionen der Stadt Leipzig bemängeln die Dachorganisationen beider Fangruppen die Begrenzung der Zuschauerzahl auf 12.500. Dies käme einem Teilausschluss der Öffentlichkeit gleich und sei ein unverhältnismäßiger Eingriff.

Spiel findet in Leipzig statt

Das brisante Duell der beiden Traditionsklubs, deren Anhänger als verfeindet gelten, findet aufgrund von Bauarbeiten in Halle im Leipziger Zentralstadion statt, das eigentlich 43.500 Plätze bietet.

Nach Ansicht der Fans seien die Sicherheitsmaßnahmen ein "einseitiges Diktat", das "von Ängsten, Hysterie und Panikmache getragen" werde.

Die Vereine selbst zweifeln dagegen nicht am Konzept der Polizei. "Uns ist bekannt, dass die Leipziger Polizei der Austragung dieses Spiels von Anfang an skeptisch gegenübersteht", sagte HFC-Vizepräsident Jörg Sitte der "Mitteldeutschen Zeitung".

Oberliga: Pokalsperre für BFC Dynamo aufgehoben

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung