Pokal-Nachtisch mit FCB und Schalke

SID
Montag, 16.08.2010 | 10:19 Uhr
Bayern München gewann drei der letzten fünf DFB-Pokal-Wettbewerbe
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Titelverteidiger Bayern München trifft heute im DFB-Pokal auf den Fünftligisten Germania Windeck. Schalke 04 tritt im Anschluss bei Drittliga-Aufsteiger VfR Aalen an.

Leckerbissen für Feinschmecker. Die erste Runde des DFB-Pokals serviert heute den Double-Gewinner FC Bayern München und Vize-Meister FC Schalke 04 zum Nachtisch.

Der Cup-Verteidiger aus München sorgt beim Fünftligisten Germania Windeck ab 18 Uhrfür den zweiten großen Zahltag in Folge, während die Königsblauen Drittliga-Aufsteiger VfR Aalen das "Spiel des Jahres" bescheren.

Lockerer Aufgalopp für den FCB

Sportlich sollte das Spiel für die Bayern trotz des Fehlens des verletzten Superstars Arjen Robben ("Für mich ist es das Wichtigste, Geduld zu haben") kaum mehr als ein lockerer Aufgalopp für den Bundesligastart am kommenden Freitag gegen den VfL Wolfsburg sein.

In erster Linie reist der Rekordmeister als Kassenmagnet nach Köln, wo im WM-Stadion ein Rekord geknackt werden soll.

Rekordspiel der ersten Pokalrunde?

Das Spiel könnte zum bestbesuchten Erstrundenspiel eines Amateurklubs in der Geschichte des DFB-Pokals werden. 1996 sahen 39.500 Zuschauer die 0:3-Niederlage des damaligen Regional- und jetzigen Oberligisten TeBe Berlin gegen die Bayern.

"Das im vergangenen Jahr war irdisch, das jetzt ist galaktisch", sagte Windecks Geschäftsführer Willi Willmeroth: "Das ist überhaupt nicht mit dem Spiel gegen Schalke vergleichbar."

Vor einem Jahr unterlag Windeck dem FC Schalke 04 mit 0:4.

Keine Überraschungen erwartet

Nach nur einem Jahr in der Regionalliga und einem kompletten Neuaufbau ist Aalen zurück in Liga drei - und im Rampenlicht des DFB-Pokals.

Das Los Schalke 04 ist "der verdiente Lohn für unseren Neustart", findet Trainer Rainer Scharinger. Unrealistisch wird der ehemalige Profi deswegen nicht.

Scharinger weiter: "Ich will bestimmt keine Spaßbremse sein, aber dazu sind die Unterschiede einfach zu groß. Wir dürfen uns da nichts vormachen. Wenn wir realistisch bleiben, dann wissen wir alle, dass wir keine Chance haben."

Magath erwartet keine Überraschung

Eine Überraschung erwartet auch Schalke-Trainer Felix Magath nicht: "Wir wollen den VfR Aalen nicht unterschätzen, aber unsere Vorbereitung gilt dem Meisterschaftsstart in Hamburg. Wir haben Aalen dreimal beobachtet."

Magath weiter: "Im Pokal sind ja schon verschiedenen Mannschaften gegen vermeintlich kleinere Gegner ausgeschieden, das ist ja auch der Reiz dieses Wettbewerbs. Ich hoffe allerdings nicht, dass das uns passiert."

"Wir müssen personell aufrüsten"

Die nötige Wettkampfhärte haben sich die Königsblauen beim Liga-total-Cup und im Supercup geholt. Die 0:2-Niederlage gegen den FC Bayern in Augsburg hat aber auch gezeigt, wo es im System Magath trotz des neuen Superstars Raul noch hakt.

"Wir müssen personell aufrüsten", sagte Magath. Für Aalen sollte es aber auch noch ohne Verstärkungen reichen. Zumal Stürmer Jefferson nach Problemen mit dem rechten Sprunggelenk wieder im Mannschaftstraining steht.

FCB: Keine Angst neuem Novelda

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung