Sonntag, 15.08.2010

DFB-Pokal

Klatsche für Bochum am Bieberer Berg

Der Pflichtspiel-Einstand von Trainer Friedhelm Funkel beim VfL Bochum ist gründlich daneben gegangen. Der Zweitligist schied durch ein 0:3 (0:2) beim Drittligisten Kickers Offenbach bereits in der ersten Runde des DFB-Pokals aus und verpatzte somit auch die Generalprobe für den Saisonstart im Unterhaus gegen 1860 München in acht Tagen.

Fröhliches Beisamensein der Kickers nach dem Führungstreffer von Nicolas Feldhahn
© Getty
Fröhliches Beisamensein der Kickers nach dem Führungstreffer von Nicolas Feldhahn

Vor 12.026 Zuschauern am Bieberer Berg stellten die Kickers, die nach vier Spieltagen mit der Optimalausbeute von 12 Punkten die Tabelle anführen, bereits in Hälfte eins die Weichen auf Sieg.

Bereits vor der Pause die Entscheidung

Nicolas Feldhahn (33.) und Steffen Haas (44.) sorgten für die verdiente Pausenführung der Gastgeber, die den Bundesligaabsteiger zeitweise an die Wand spielten. Denis Berger setzte in der 83. Minute den Schlusspunkt.

Vom VfL war bis auf einen Pfostentreffer des nordkoreanischen Neuzugangs Jong Tae-Se vor der Pause über die gesamte Spieltzeit nichts zu sehen. Über 90 Minuten war der Pokalsieger von 1970 das dominierende Team.

Bochumer Aufholjagd? Fehlanzeige

Haas hatte neun Minuten nach Wiederanpfiff das 3:0 auf dem Fuß, sein fulminanter Schuss aus der zweiten Reihe verfehlte aber um Zentimeter das Ziel.

In der 61. Minute traf Marko Kopilas zudem nur das Aluminium, ehe Berger die letzten Zweifel am Sieg beseitigte. Bochum blieb über die gesamte Distanz harmlos und ließ ein Aufbäumen vermissen. Der Sieg der Hessen war am Ende hochverdient.

Kickers Offenbach - VfL Bochum: Alle Daten und Fakten


Diskutieren Drucken Startseite
1. Rd. (Fr.)
1. Rd. (Sa.)
1. Rd. (So.)
1. Rd. (Mo.)

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.