DFB ermittelt nicht gegen Podolski

SID
Montag, 03.08.2009 | 11:30 Uhr
Lukas Podolski erzielte in der Bundesliga für den 1. FC Köln bisher 22 Treffer
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Lukas Podolski hat nach dem DFB-Pokalspiel gegen Kickers Emden keine Ermittlungen seitens des DFB zu erwarten. Der 24-Jährige war an einigen umstrittenen Szenen beteiligt.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) wird keine Ermittlungen gegen Nationalspieler Lukas Podolski einleiten.

Der Stürmer vom Bundesligisten 1. FC Köln war am Samstag beim DFB-Pokalspiel der ersten Runde bei Kickers Emden (3:0) an einigen umstrittenen Szenen beteiligt, die unter anderem den Verdacht auf Beleidigung und versuchte Tätlichkeit nahe legten.

Der Kontrollausschuss des DFB sieht die Voraussetzungen für krass sportwidriges Verhalten allerdings nicht als erfüllt.

Lukas Podolski: News und Informationen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung