Der FC Bayern hoch fünf

Von SPOX
Mittwoch, 28.01.2009 | 23:03 Uhr
© Premiere
Advertisement
Copa Libertadores
Live
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

In der Premiere Top-Elf des DFB-Pokal-Achtelfinals dominieren der FC Bayern und Bayer Leverkusen: Die beiden Teams stellen gleich sieben Spieler. Ivica Olic mit seinem Dreier- und Jefferson Farfan mit einem Doppelpack dürfen nicht fehlen. Zudem sind zwei Zweitligaspieler vertreten.

Alexander Walke (SV Wehen): Der Keeper des Zweitligisten schaffte mit seinem Team die Überraschung des DFB-Pokals-Achtelfinals. Der 25-Jährige hielt seinen Kasten sauber und schaffte somit die Grundlage für den 1:0-Sieg über den Karlsruher SC.

Lucio (FC Bayern München): Der brasilianische Verteidiger ließ mit seinem Partner Martin Demichelis in der Abwehr des Rekordmeisters nichts anbrennen. Beim 5:1-Sieg über den VfB Stuttgart ließ er Nationalstürmer Mario Gomez kaum Platz und bestach zudem durch seine Zweikampfstärke.

Michal Kadlec (Bayer Leverkusen): Der Tscheche war immer zur Stelle - hinten wie vorne, verlor kaum einen Zweikampf und besorgte das zwischenzeitliche 2:0 für die Werkself gegen Energie Cottbus. Zudem war der 24-Jährige an zwölf Torschüssen der Leverkusener beteiligt - bärenstark für einen Außenverteidiger.

Christian Lell (FC Bayern München): Der Münchener bekam von Trainer Jürgen Klinsmann den Vorzug vor dem italienischen Weltmeister Massimo Oddo. Das Vertrauen zahlte der 24-Jährige mit einer guten Leistung auf der rechten Abwehrseite zurück.

Markus Feulner (FSV Mainz 05): Der Mainzer Mittelfeldregisseur war der Matchwinner beim 3:1-Sieg über den Ligakonkurrenten SC Freiburg. Der 27-Jährige bereitet die Tore von Bungert und Bance mustergültig vor und verdient sich dadurch den Sprung in die Premiere Top-Elf.

Ze Roberto (FC Bayern München): Das Gehirn des defensiven Mittelfelds der Bayern. Der Brasilianer überzeugt in fortgeschrittenem Alter mit Zweikampfstärke und Übersicht. Zudem erzielte der 34-Jährige das letzte Tor der Bayern zum 5:0.

Tranquillo Barnetta (Bayer Leverkusen): Der Schweizer war im Zusammenspiel mit Arturo Vidal und Renato Augusto im offensiven Mittelfeld der Werkself überragend und bereitete die ersten beiden Treffer von Helmes und Kadlec vor.

Bastian Schweinsteiger (FC Bayern München): Es war ein Genuss, dem Nationalspieler beim Spiel gegen den VfB Stuttgart zuzusehen. Mit einem platzierten Schuss ließ er Jens Lehmann beim 1:0 keine Chance und war eiskalt vom Elfmeterpunkt. Ganz starke Leistung des Müncheners.

Ivica Olic (Hamburger SV): Der Bald-Münchener war mit seinem Dreierpack gegen 1860 München maßgeblich am Einzug ins Viertelfinale der Hamburger beteiligt.

Luca Toni (FC Bayern München): Wie immer eiskalt vor dem Tor beim 3:0-Treffer, als er Jens Lehmann mit einem Lupfer düpierte. Ansonsten relativ unauffällig, aber unentbehrlich für den Rekordmeister.

Jefferson Farfan (FC Schalke 04): Mit seinem Doppelpack brachte er die Schalker auf die Siegerstraße gegen Carl Zeiss Jena. In dieser Form ein absolutes Juwel für die Knappen im weiteren Verlauf der Saison.

Das DFB-Pokal-Achtelfinale im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung