DFB-Pokal

Favoritinnen ohne Mühe ins DFB-Pokal-Viertelfinale

SID
Sonntag, 09.11.2008 | 17:30 Uhr
Anja Mittag (rechts) spielt auch in der Nationalmannschaft. Hier mit Birgit Prinz.
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Die Außenseiterinnen konnten den Favoriten im Achtelfinale des DFB-Pokals der Frauen kein Bein stellen. Bayern München besiegte Bad Neuenahr, Turbine Potsdam gewann in Mellendorf.

Die Favoritinnen haben sich im DFB-Pokal der Frauen keine Blöße gegeben. Sowohl Bundesliga-Tabellenführer Bayern München als auch der zweimalige deutsche Meister Turbine Potsdam lösten ihre Achtelfinal-Aufgaben souverän.

Das Frauenteam des Rekordmeisters siegte im Bundesliga-Duell beim SC Bad Neuenahr 5:2, Turbine gewann mit einer B-Elf locker 5:0 bei Zweitliga-Neuling Mellendorf.

SG Essen erledigt Pflichtaufgabe

Bundesligist SG Essen gewann 4:1 beim Zweitligisten Lok Leipzig. Erwartungsgemäß setzte sich auch der VfL Wolfsburg 2:0 gegen das Liga-Schlusslicht TSV Crailsheim durch.

Zweitligist VfL Sindelfingen zog mit einem 2:0 beim Drittligisten Armina Ibbenbüren in die nächste Runde. Bundesliga-Absteiger SG Wattenscheid 09 schlug erwartungsgemäß im Zweitliga-Duell den SC Sand aus Südbaden mit 4:2.

Damit sind Wattenscheid und Sindelfingen die einzigen im Wettbewerb verbliebenen Zweitligisten. Vizemeister FCR Duisburg tritt erst am 10. Dezember gegen den Hamburger SV an. Das Viertelfinale wird am 21. Dezember 2008 ausgetragen.

Doppelpack von Mittag

In Mellendorf trafen vor 468 Zuschauern Anja Mittag (7./43.), Jennifer Zietz (Foulelfmeter, 38.) und Carolin Schiewe (58./90.).

In Leipzig glich Anja Fleischer (23.) nach der Führung der Gäste durch Steffi Weichelt (20.) aus, doch Melanie Hoffmann (44.) und die 15-Jährige Sofia Nati (84./90.) sorgten für einen standesgemäßen Sieg der Essenerinnen.

Bayern siegen deutlich

Nina Aigner (26.), Julia Simic (34.) und ein Eigentor von Anne Kathrin Westphal (41.) brachten die Bayern-Damen schnell in Führung.

Nach einem Doppelschlag der Gastgeberinnen durch Lydia Neumann (76.) und Isabell Bachor (77.) sorgten Weltmeisterin Melanie Behringer (82.) und erneut Aigner (86.) für klare Verhältnisse.

Wer gewinnt den DFB-Pokal? Jetzt auch unterwegs top-informiert sein!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung