Erste DFB-Pokalrunde

Nürnberg siegt im Zweitliga-Duell gegen Ahlen

SID
Sonntag, 10.08.2008 | 20:28 Uhr
DFB-Pokal, Nürnberg, Gygax
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SoLive
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Ahlen - Der 1. FC Nürnberg hat im DFB-Pokal das Duell der beiden Zweitligisten gegen Rot Weiss Ahlen gewonnen. Dank des starken Torhüters Raphael Schäfer gewann der Pokalsieger von 2007 im Elfmeterschießen mit 4:3 (0:0).

Nürnbergs Keeper parierte die Elfmeter von Philipp Heithölter und von Baldassare di Gregorio. Noch im Vorjahr war der Bundesliga-Absteiger in der ersten Pokalrunde ausgeschieden.

In den torlosen 120 Minuten hatten beide Teams den 4266 Zuschauern ein gutes Spiel geboten, in denen Torchancen allerdings Seltenheitswert hatten.

Club mit starker Leistung

Vor allem Nürnberg zeigte eine stark Leistung und hatte deutlich mehr Spielanteile. Doch trotz ihrer Überlegenheit fand die Mannschaft von Trainer Thomas von Heesen viel zu selten einen Weg in den Ahlener Strafraum.

Die besseren Möglichkeiten verbuchte Ahlen: Grover Gibson (32.) verpasste nach einer Hereingabe den Ball und Kevin Großkreutz (41.) kam zunächst nicht an Nürnbergs Torwart Raphael Schäfer vorbei und köpfte anschließend an die Latte (60.).

Die größte Chance für die Gäste vergab Daniel Gygax (im Bild), der nur die Latte traf (113.).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung