Samstag, 09.08.2008

Erste Runde des DFB-Pokals

Aachen siegt mit 3:1 gegen Wegberg-Beeck

Mönchengladbach - Alemannia Aachen hat die erste Hürde im DFB-Pokal gemeistert, hatte aber beim Erfolg gegen den Sechstligisten FC Wegberg-Beeck viel Mühe. Am Ende besiegte der Zweitligist in der 1. Hauptrunde Wegberg-Beeck mit 4:1 (1:1).

DFB-Pokal, Fussball, Aachen, Auer
© Getty

Stürmer Benjamin Auer (49./73. Minute) erzielte seine ersten beiden Pflichtspieltore für Aachen. Alexander Lasnik (13.) hatte die Gäste vor 8499 Zuschauern im Borussia-Park in Mönchengladbach in Führung gebracht, ehe Michael Meven (45.) kurz vor dem Halbzeitpfiff der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleich für die Amateure gelang.

Den 4:1- Endstand besorgte schließlich der eingewechselte Markus Daun in der 90. Minute.

Wegberg-Beeck mit starker Leistung

Die erste Pokal-Hürde hat Aachen zwar gemeistert, tat sich aber gegen einen vier Klassen tiefer spielenden Gegner schwer.

Die Probleme des Zweitligisten waren hausgemacht, weil Aachens Profis gegen eine Amateurmannschaft nur wenig Laufbereitschaft zeigten, kaum die Zweikämpfe annahmen und in der Offensive zu wenig Torgefahr ausstrahlten.

Wegberg-Beeck dagegen zeigte bei seiner Pokal-Premiere eine starke kämpferische Leistung und streckenweise gute Spielzüge.


Diskutieren Drucken Startseite
1. Rd. (Fr.)
1. Rd. (Sa.)
1. Rd. (So.)
1. Rd. (Mo.)

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.