Sonntag, 06.07.2008

DFB-Pokal: 1. Hauptrunde

Erfurt zieht den Sechser im Lotto

München - Rot-Weiß Erfurt hat für die erste Runde im DFB-Pokal das große Los gezogen und darf sich auf ein Heimspiel gegen den deutschen Meister und Titelverteidiger Bayern München freuen.

© Imago

"Prima, ein schönes Los", sagte Trainer Jürgen Klinsmann. "Das gibt uns die Möglichkeit, in den neuen Bundesländern zu spielen. Keine Frage, dass unterklassige Gegner immer für eine Überraschung gut sind. Unserer Favoritenrolle werden wir uns aber nicht entziehen können."

"Glücksfee" Steffi Jones bescherte bei der Auslosung in München auch dem Oberliga-Club FC Homburg, dem Landesligisten VfB Fichte Bielefeld und dem Regionalliga-Vertreter Rot-Weiss Essen attraktive Gegner für die Partien vom 7. bis 10. August.

SPOX.com zeigt ab 8. August die Highlights der Spiele im DFB-Pokal im Video.

Homburg trifft auf den FC Schalke 04, Essen steht vor einem Derby gegen den Ruhrgebiets-Nachbarn und Vorjahres-Finalisten Borussia Dortmund. Der einzige im Wettbewerb vertretene Siebtligist Bielefeld spielt gegen den Bundesliga-Aufsteiger Borussia Mönchengladbach.

HSV muss nach Ingolstadt

Insgesamt stehen 64 Mannschaften in Runde eins des nationalen Pokal-Wettbewerbs. Die 22 Amateurklubs, sechs Drittligisten und vier Aufsteiger in die Zweite Liga haben Heimrecht.

Die ehemalige Nationalspielerin Steffi Jones loste zudem den unterklassigen Vereinen Eintracht Nordhorn (gegen Werder Bremen), FC Ingolstadt (gegen den Hamburger SV) und Hansa Lüneburg (gegen den VfB Stuttgart) attraktive Gegner zu.

Die zweite Runde wird am 23./24. September ausgespielt, das Finale findet am 30. Mai in Berlin statt.

"Haben überhaupt nichts zu verlieren"

"Das ist eine sportlich schwere Aufgabe. Trainer Thorsten Fink hat seit Anfang dieses Jahres hervorragende Arbeit geleistet und ist mit seiner Mannschaft verdient in die Zweite Liga aufgestiegen. Dennoch wollen wir unserer Favoritenrolle natürlich gerecht werden und in die zweite Runde einziehen", sagte HSV-Sportchef Dietmar Beiersdorfer über den Erstrunden-Gegner Ingolstadt.

Spieler und Verantwortliche des FC Rot-Weiß Erfurt verfolgten die Auslosung gemeinsam im Trainingslager in Weißensee.

"Über den Meister und Pokalverteidiger FC Bayern haben wir uns alle riesig gefreut", berichtete Manager Stefan Beutel. "Wir haben gegen die beste Mannschaft Deutschlands überhaupt nichts zu verlieren, wollen ein gutes Spiel machen und Eigenwerbung betreiben."

Alle Partien im Überblick:

DFB-Pokal, 1. Hauptrunde
Bundesliga gegen 2. Bundesliga
 Rot-Weiß Oberhausen
 Bayer Leverkusen
 FC Ingolstadt 04 Hamburger SV
Bundesliga gegen 3. Liga
 Rot-Weiß Erfurt
 Bayern München
Bundesliga gegen Amateure
 Eintracht Nordhorn
 Werder Bremen
 SV Niederauerbach
 1. FC Köln
 FC Homburg  Schalke 04
 SC Pfullendorf Eintracht Frankfurt
 SpVgg Ansbach
 Karlsruher SC
 Tennis Borussia Berlin
 Energie Cottbus
 Preußen Münster
 VfL Bochum
 Rot-Weiss Essen
 Borussia Dortmund
 Hallescher FC  Hannover 96
 ASV Durlach
 Arminia Bielefeld
 VfB Fichte Bielefeld
 Borussia Mönchengladbach
 Eintracht Trier
 Hertha BSC Berlin
 Chemnitzer FC
 1899 Hoffenheim
 FC Hansa Lüneburg
 VfB Stuttgart
 1. FC Heidenheim
 VfL Wolfsburg
2. Bundesliga gegen 2. Bundesliga
 FSV Frankfurt
 VfL Osnabrück
 Rot-Weiss Ahlen  1. FC Nürnberg
2. Bundesliga gegen 3. Liga
 SpVgg Unterhaching
 SC Freiburg
 Carl Zeiss Jena
 1. FC Kaiserslautern
 Erzgebirge Aue
 FC St. Pauli
 Kickers Offenbach
 SpVgg Greuther Fürth
 SC Paderborn
 FC Augsburg
2. Bundesliga gegen Amateure
 ASV Bergedorf
 MSV Duisburg
 Holstein Kiel
 Hansa Rostock
 SV Babelsberg
 FSV Mainz 05
 FC Oberneuland Bremen
 TuS Koblenz
 TSG Neustelitz
 TSV 1860 München
 Darmstadt 98
 SV Wehen-Wiesbaden
 FC Wegberg-Beeck
 Alemannia Aachen

 

 


Diskutieren Drucken Startseite
1. Rd. (Fr.)
1. Rd. (Sa.)
1. Rd. (So.)
1. Rd. (Mo.)

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.