DFB-Pokal

Verdacht auf Schlüsselbeinbruch bei Lingor

SID
Samstag, 19.04.2008 | 19:21 Uhr
Renate Lingor
© DPA
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Berlin - Nationalspielerin Renate Lingor vom 1. FFC Frankfurt hat im DFB-Pokal-Finale der Frauen gegen den 1. FC Saarbrücken (5:1) wahrscheinlich einen Schlüsselbeinbruch erlitten.

Damit wird die 32-Jährige wohl in den beiden Endspielen um den UEFA-Pokal gegen den schwedischen Vertreter Umea IK am 17. und 24. Mai fehlen. Zudem muss die Weltmeisterin um ihre Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Peking bangen.

Lingor war in der zweiten Halbzeit des Pokalfinales von ihrer Gegenspielerin gefoult worden und auf die Schulter gefallen. Sie wurde nach dem Spiel in ein Krankenhaus gebracht. Die genaue Diagnose stand zunächst noch aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung