Die Titel-Rekorde von Kahn und Hitzfeld

SID
Sonntag, 20.04.2008 | 15:13 Uhr
bayern, kahn, dfb-pokal
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

München - Oliver Kahn hat sich kurz vor dem Karriereende in seinem letzten Berliner Endspiel durch den sechsten Sieg im DFB-Pokal zum alleinigen Rekordhalter gekürt.

Bis zum 2:1 gegen Borussia Dortmund hatten seine Ex-Mitspieler Bixente Lizarazu und Mehmet Scholl die Rangliste mit dem 38-Jährigen gemeinsam angeführt. Dem scheidenden Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld gelang durch den Erfolg der dritte Pokalsieg. Damit schloss er zu Karl-Heinz Feldkamp, Hennes Weisweiler, Udo Lattek und Otto Rehhagel auf, die ebenfalls dreimal den "Pott" gewannen.

Zählt man die Ligapokalsiege von Hitzfeld hinzu, dann hat der 59-Jährige nun vor Udo Lattek die alleinige Führung bei Titeln mit deutschen Mannschaften inne. Hitzfeld fuhr 16 Trophäen ein, bei Lattek stehen national 15 zu Buche.

Beide trugen sich zudem auch im Ausland in Siegerlisten ein. Von den 27 Titeln, wie sie Alex Ferguson seit 1986 mit Manchester United einheimste, sind die beiden allerdings weit entfernt.

In Reihen des FC Bayern München gibt es aber auch eine ganze Reihe Titelfrischlinge. "Viele haben heute zum ersten Mal einen Pokal in den Händen gehalten und ich hoffe, dass sie jetzt gierig auf weitere werden", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. Selbst für Weltmeister Luca Toni und WM-Torschützenkönig Miroslav Klose war der DFB-Pokal-Sieg der erste Vereinstitel.

Die Titel des Trainers Ottmar Hitzfeld:

Weltpokalsieger 2001 - Champions-League-Sieger 1997*, 2001 - Deutscher Meister 1995*, 1996*, 1999, 2000, 2001, 2003 - DFB-Pokalsieger 2000, 2003, 2008 - Ligapokalsieger 1998, 1999, 2000, 2007 - Schweizer Meister 1990, 1991 - Schweizer Pokalsieger 1985, 1989, 1990

Die Erfolge von Oliver Kahn:

Europameister 1996 - Weltpokalsieger 2001 - Champions-League-Sieger 2001 - UEFA-Cup-Sieger 1996 - Deutscher Meister 1997, 1999, 2000, 2001, 2003, 2005, 2006 - DFB-Pokalsieger 1998, 2000, 2003, 2005, 2006, 2008 - Vize-Weltmeister 2002, WM-Dritter 2006

Die Titel-Neulinge beim FC Bayern (ohne Ligapokal):

Daniel van Buyten, Hamit Altintop, Luca Toni, Lukas Podolski, Miroslav Klose, Jan Schlaudraff, José Ernesto Sosa, Marcell Jansen, Christian Lell, Toni Kroos

* Diese Titel errang Hitzfeld als Trainer von Borussia Dortmund.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung