DFB-Pokal

Pokal überholt in Zuschauergunst FA-Cup

SID
Freitag, 18.04.2008 | 15:06 Uhr
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Championship
Cardiff -
Leeds (DELAYED)
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Primera División
Real Sociedad -
Real Betis
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Eredivisie
Heerenveen -
Ajax
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Burnley
Premier League
Lok Moskau -
Dynamo Moskau
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Premier League
Newcastle -
Liverpool
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Berlin - Der DFB-Pokal wird immer attraktiver. Das 2008er Endspiel zwischen Borussia Dortmund und Bayern München beschert dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) die Rekordeinnahme von 9,8 Millionen Euro brutto.

Das ist rund eine Verzehnfachung gegenüber dem ersten Finale 1985 am festen Endspiel-Standort Berlin, als 1,8 Millionen Mark erwirtschaftet worden waren. "Das ist eine einzigartige Erfolgsstory", betonte DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach. Bayern und der BVB werden jeweils mit über zwei Millionen Euro an der Erlösen beteiligt.

In der Gunst der europäischen Fußball-Fans hat der DFB-Pokal inzwischen den englischen FA-Cup überflügelt. In einer Langzeitstudie, die der Sportrechte-Vermarkter Infront in Auftrag gegeben hatte, bezeugten 85 Prozent der Befragten Interesse am DFB- Pokal. Der FA-Cup erreichte 81 Prozent Interesse, der französische Pokal 71 Prozent, der spanische 60 Prozent und der italienische nur 48 Prozent.

184.000 Bestellungen für 20.000 Tickets

Das diesjährige deutsche Endspiel wird in 149 Ländern im Fernsehen übertragen. Im neu zu verhandelnden TV-Vertrag will der DFB die Zielstellung erfüllen, "in erster Linie den DFB-Pokal weiter aufzuwerten", betonte Niersbach.

"In Deutschland ist die Werthaltigkeit des DFB-Pokals extrem gestiegen. Die Zuschauer respektieren ihn als vollwertigen Wettbewerb", sagte Bayern-Manager Uli Hoeneß. Die Maßnahme, Berlin zum festen und traditionellen Standort zu machen, habe entscheidend dazu beigetragen. Für die 20.000 Tickets, die jedem der beiden Finalisten zustehen, hatte allein Borussia Dortmund 184.000 Bestellungen. Vor 23 Jahren hatte jeder der Endspiel-Kontrahenten gerade mal 6500 Tickets bekommen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung