wird geladen

WM-Quali: Norwegen - Deutschland, Einzelkritik

Götze: Kur ohne Kür

Sonntag, 04.09.2016 | 22:45 Uhr
Die deutsche Nationalmannschaft feierte einen ungefährdeten 3:0-Sieg in Oslo
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Die deutsche Nationalmannschaft ist erfolgreich in die WM-Qualifikation gestartet. In Norwegen siegte der amtierende Weltmeister mit 3:0 (2:0). Thomas Müller überzeugte nach seiner durchwachsenen EM auf ganzer Linie, auch Sami Khedira und Mesut Özil zeigten sich in guter Form. Mario Götze konnte dagegen erneut nicht überzeugen.

Manuel Neuer: Bei Torhütern heißt es oft, dass sie zu weit vom Spielgeschehen entfernt seien, um Kapitän zu sein. Bei Neuer gilt dieses Argument natürlich nicht. Agierte in seinem ersten Einsatz als hauptamtlicher Spielführer der DFB-Elf wie immer als elfter Feldspieler mit Handschuhen. Musste diese aber nicht einmal benutzen. Note 3

Joshua Kimmich: Noch nicht so lange dabei wie sein Pendant auf links Hector, aber schon ähnlich konkurrenzlos. Schob immer wieder sehr hoch auf rechts, war mit seinen Hereingaben aber zu unpräzise. Immer wieder mit guten Läufen, so auch vor seinem 1. Länderspieltreffer. Hatte auch beim 3:0 seine Füße im Spiel, als er mit Özil Doppelpass spielte. Note 2

Benedikt Höwedes: Musste früh eine Eins-gegen-eins-Situation mit King im Strafraum lösen. Machte das geschickt und wurde danach defensiv nicht mehr stark gefordert. Hatte die erste Chance des DFB-Teams, scheiterte aber an Jarstein. Insgesamt sehr solide und auch offensiv immer wieder mit dabei. Note 2,5

Erlebe die WM-Qualifikation Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Mats Hummels: Führte sich mit einem gefährlichen Fehlpass und Ballverlust ein. Leistete sich später noch einen Ballverlust an der Mittellinie. Dazwischen aber souverän wie Nebenmann Höwedes. Insgesamt ein Spiel, das er recht ungestört von hinten aufbauen konnte. Note 3

Jonas Hector: Der Dauerbrenner bei Löw. Ist der einzige Spieler, der seit Anfang 2015 in allen 21 Spielen eingesetzt wurde. Da Deutschlands Spiel leicht rechtslastig war, nicht ganz so gut eingebunden wie Kimmich, aber sehr diszipliniert in seinem Positionsspiel, sorgte so auch für die nötige Breite im Spiel. Note 3

Sami Khedira: Italiens Presse attestierte ihm nach seinem gelungenen Saisonstart die "Leichtigkeit eines Schmetterlings und der Genauigkeit eines Chirurgen". Übertrug die gute Form ins Nationalteam. War sehr präsent und dominant im Zentrum, vertraute dabei auf seine Körperlichkeit und Dynamik. Bereitete mit seiner Flanke das 3:0 vor. Note 2

Toni Kroos: Strukturierte und gestaltete das deutsche Spiel gewohnt mit seinen kurzen, mittleren und langen Pässen. Nicht ganz so dominant wie noch bei der EM, aber mit der nötigen Seriosität für dieses Quali-Spiel. Note 3

Thomas Müller: Die EM ist vorbei und schon läuft's bei Müller wieder. War sofort im Spiel, überzeugte mit seinem Engagement und seinen Laufwegen. Traf erst in typischer Manier und dann per Kopf, zwischenzeitlich servierte er Kimmich das 2:0 mit einem feinen Außenristschubser. Kann 2018 Miroslav Kloses WM-Torrekord in Angriff nehmen. Muss sich erst 2020 wieder Gedanken machen, da ist wieder EM. Note 1

Mesut Özil: Wirkt physisch voll auf der Höhe und bewegte sich immer wieder gut zwischen den Linien. Mit guten Aktionen im Eins-gegen-eins und feinen, kleinen Pässen. Leitete so auch die ersten beide Tore ein. Auch gegen den Ball sehr aufmerksam und mit einigen Ballgewinnen. Note 2

Julian Draxler: Sucht weiter nach seiner exakten Rolle im DFB-Team. Bewegte sich ähnlich wie Müller und Özil zwischen den norwegischen Reihen und war auch oft gut anspielbar, wurde aber nicht zwingend in seinen Aktionen. Konnte seine Stärken im Eins-gegen-eins und im Abschluss nicht einbringen. Note 4

Mario Götze: Schaffte es beim BVB unter Trainer Thomas Tuchel am ersten Spieltag nicht in den Kader. Grund: nicht fit. Nach einer Woche Nationalmannschaftskur wieder als zentraler Angreifer in der Startelf. Wirkte aber alles andere als spritzig und agierte seltsam teilnahmslos (sieben Ballkontakte zur Halbzeit, Hector als nächster Feldspieler 34). Kam nach der Pause etwas besser ins Spiel, aber nach wie vor weit von einer ordentlichen Form entfernt. Note 5

Julian Brandt: Durfte noch ein paar Minuten für Götze aufs Feld und zeigte in einigen Aktionen gleich mal seine Qualitäten: gutes Dribbling, Zug zum Tor. War zweimal nah an seinem ersten Länderspieltor. Hatte am Ende mehr Ballaktionen als Götze (19 zu 18). Keine Bewertung

Julian Weigl: Übernahm für die letzten fünf Minuten Khediras Rolle im Zentrum. Keine Bewertung

Max Meyer: Löste seinen ehemaligen Schalker Kumpel Draxler ab und durfte noch fünf Minuten mitmachen. Keine Bewertung

Norwegen - Deutschland: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung